Estland: Die 52 Mission Support Group der US Air Force trifft die Mitarbeiter der TFA 36 ° Stormo

(Di Aeronautica Militare)
14 / 02 / 18

Letzte Woche gab es ein Treffen zwischen einer Delegation der 52 Mission Support Group der United States Air Force und den Mitarbeitern der TFA (Task Force Air) 36 ° Stormo, die auf der Militärbasis in Amari, Estland, ein Risiko eingegangen waren.

Der von Oberst Steven Zubowicz kommandierte Stab der 52 ° unterstützt in Estland die Aktivitäten der 112 ° -Expeditionary Fighter Squadron, die für etwa zwei Monate mit F-16-Flugzeugen auf Amari eingesetzt werden, um Trainingsaktivitäten mit den Alliierten Nationen durchzuführen.

Oberst Eros Zaniboni, Befehlshaber der TFA, stellte dem amerikanischen Personal die Aufgaben der Air Policing Mission unter NATO-Kommando und -Kontrolle zum Schutz des Luftraums der baltischen Republiken vor und erläuterte die Merkmale des Flugzeugs Eurofighter und die an die italienische Abteilung gelieferte Ausrüstung.

An dem Treffen nahmen auch Oberstleutnant Gregory Barasch, Kommandant der USAF-Sanierung, und die Piloten der 112 ° Expeditionary Fighter Squadron teil, die sich sehr für die Eigenschaften des italienischen "Taifuns" interessierten und auf eine gemeinsame Trainingsaktivität hofften.

L'Luftpolizei (AP) ist eine Fähigkeit, die die NATO seit Mitte der fünfziger Jahre ausstattet und die darin besteht, ähnliche nationale Systeme der Mitgliedstaaten in ein einziges Luftverteidigungs- und Raketensystem zu integrieren.

die Aktivitäten Luftpolizei wird seit der Zeit des Friedens durchgeführt und besteht in der kontinuierlichen Überwachung und Identifizierung aller Verstöße gegen die Integrität des NATO-Luftraums, dem es ausgesetzt ist, indem geeignete Maßnahmen ergriffen werden, um dem entgegenzuwirken, beispielsweise der rasche Start von Jagdflugzeugen. das sogenannte Gerangel.