Multinationale Übung im Kloster Decani

23 / 09 / 14

Die Soldaten der Multinationalen Kampfgruppe West (MNBG-W), eines von Italien geführten Kommandos, das für den Schutz des Visoki-Decani-Klosters im Kosovo zuständig ist, haben gerade eine Übung zur Überprüfung der Befehls- und Kontrollkapazität, der Koordinierungsverfahren sowie durchgeführt Personalbereitschaft und Effizienz.

Das hypothetische Szenario sah vor, dass die italienischen Soldaten, die das Kloster bewachen, einer feindlichen Menge gegenüberstehen und die Verfahren aktivieren sollten, um den Schutz des Standorts durch Verstärkungseinheiten zu erhöhen, die mit dem Hubschrauber zum Standort gebracht wurden.

Die Simulation beinhaltete eine "Crowd Control" -Phase, die vom italienischen und moldauischen Militär der MNBG-W im Auftrag der öffentlichen Ordnung durchgeführt wurde.

Das moldauische Kontingent, das seit September 8 im Kosovo ist und bereits zeitnah beschäftigt ist, wird in die italienische Gesellschaft eingebracht.

Die gesamte Sicherheitsvorrichtung war hervorragend vorbereitet und interoperabel und erwies sich als schnelles und effektives Reaktionsinstrument.

Die italienische Gesellschaft der MNBG-W kehrte nach dem Prinzip "Kosovo-weit", wonach die Einheiten der MNBG-W im gesamten Hoheitsgebiet des Kosovo eingesetzt werden, zu ihrer Arbeit im Kloster Decani zurück. Ermöglichen der vollständigen Integration der Einsatzkräfte vor Ort und Erhöhung ihrer Flexibilität und Professionalität.

Quelle: Italienisches Kontingent im Kosovo