Nach 9 Jahren schließt das PRT von Herat

07 / 04 / 14

Nachdem die zivile und militärische Komponente des italienischen Kontingents ISAF im vergangenen 25-März zahlreiche Projekte in den Bereichen Gesundheit, Justiz und Wohlfahrt zugunsten der afghanischen Bevölkerung durchgeführt hatte, schloss sie ihr Mandat mit einem Festakt in Herat ab anwesend sind Botschafter Luciano Pezzotti und Gouverneur Sayed Fazullah Wahidi.

Die 31 March 2005, das italienische Wiederaufbauteam (PRT), wurde nach dem Überfallkapitän Bruno Vianini benannt, der im Februar der 2005 bei einem Flugzeugabsturz in der Nähe von Kabul auf der Rückreise nach Kabul ums Leben kam Italien.

"Wir sind dem italienischen Volk dankbar und dankbar, viel hat sich in unserer Provinz geändert, seit vor neun Jahren der italienische PRT den Grundstein in der Stadt gelegt hat ...", lauten die Worte des Gouverneurs der Provinz Herat als Beweis für die Unterstützung, dass die Italienisches Kontingent, das das afghanische Volk in diesen Jahren gegeben hat und für das der Gouverneur abschließt "... all dies werden wir nicht vergessen".

Die am Ende der Zeremonie entdeckte Gedenktafel berechtigte den PRT, sich an den Kommandanten Vianini zu erinnern, der alles für die Sache des Friedens in Afghanistan gab.

Quelle: Militärische Marine