Nach der italienisch-spanischen "Firex 1-18" Übung

(Di Marina Militare)
14 / 02 / 18

Der 11-Februar endete nach etwa einer Woche der Übung "FIREX 1-18", die von den Mitarbeitern des 1-Regiments der Brigade durchgeführt wurde San Marco Im Trainingslager von Sierra del Retin, Spanien, zusammen mit dem Marine Corps der Vereinigten Staaten und der spanischen Armee von Tierra, um die Fähigkeiten von Amphibienteams zu perfektionieren, die die Landetruppen während Bodenbrandaktivitäten unterstützen.

Die Übung, durch die Kommandanten der Grupo de Artilleria von Desembarco Spanischen verwaltet, an denen Spezialisten „Fire Support Observer“ der Marine, die Möglichkeit gehabt hat, unter anderem, ihre Kollegen in einem internationalen Kontext zu konfrontieren verfeinern die Techniken der Anfrage und Beobachtung des Artilleriefeuers und verbessern die Techniken der Kontrolle der einzelnen Waffen zur Unterstützung.

Die Trainingsaktivität "FIREX 1-18" ist Teil des Zyklus der gemeinsamen Übungen, die im jährlichen Trainingsplan der Brigade vorgesehen sind San Marco und des Tercio de Armada für die Aufrechterhaltung der operativen Fähigkeiten der spanischen spanischen Landing Force (SILF) und stellt eine Gelegenheit dar, die Anwendung der operativen Verfahren der amphibischen Streitkräfte in Europa zu konsolidieren.

Bei der kontinuierlichen Entwicklung neuer Herausforderungen für die Sicherheit und der europäischen Interesse (Piraterie, illegale Migration, Cyber-Sicherheit), in der Tat hat die Verteidigung eine der Hauptkomponenten wird, die das System Land und das europäische System muss verwendet werden, um zu verhindern, zu begrenzen und die Bekämpfung von Bedrohungen zur Sicherheit der Gemeinschaft.

In diesem Zusammenhang hat die Europäische Union es für wichtig erachtet, Pakete von Streitkräften mit kleinen, genannten Dimensionen zu haben Realmpool (BG), gekennzeichnet durch schnelle Nutzung und kurzzeitige Intervention bei einer Vielzahl von Missionen, die zur Abwehr von Bedrohungen eingesetzt werden. Ausgehend von der 2007 hat es in der Tat die Möglichkeit vorbereitet, zwei Battlegroups zu verwenden, die halbjährlich nach einer vorher festgelegten Verschiebung zwischen den Mitgliedstaaten nutzbar werden.

Im Rahmen des bilateralen Austauschs zwischen Spanien und Italien haben die jeweiligen Militärs ihre Bereitschaft geäußert, zur Verschiebung des 2-Semesters 2020 mit einem von Italien geführten Gerät beizutragen, das unserem Land die Last auferlegt, mit der es zu tun hat der Europäischen Union die Bereitschaft einer Amphibienkampfgruppe, die durch die Vermögenswerte der italienischen Kriegsmarine der Dritten Marineabteilung und der Marinebrigade gekennzeichnet ist San Marco, unterstützt durch spanische Landekomponenten, konfiguriert nach der Struktur der bilateralen Initiative der Spanischen Italienischen Amphibischen Kraft (SIAF) und einer Verstärkung der portugiesischen und griechischen operativen Einheiten.