Die Rekultivierung von Comsubin-Tauchern: Mehr als 23.000-Sprengvorrichtungen wurden neutralisiert

(Di Marina Militare)
14 / 08 / 18

Die Monate Juli und August waren für die Mehrheit der Bevölkerung schon immer Ferienzeiten, für die Taucher der Marine ist es vielleicht der Moment, in dem Notgewinnungsarbeiten an Sprengkörpern stattfinden, die häufig von denselben gefunden werden Männer und Frauen im Urlaub, um die volle Verwendbarkeit unserer Meere, Flüsse und Seen zu gewährleisten.

Während dieser Zeit war der SDAI-Bereich (Comedy) für die Unterdrückung von Anti-Aging-Aktivitäten (Subsa Operating Group, GOS) an mehreren italienischen Standorten im Einsatz, um zahlreiche Sprengkörper zu neutralisieren, die sowohl von Badenden als auch im Rahmen systematischer Unterwasserdrainagen von spezialisierten Unternehmen gefunden wurden.

In Sizilien intervenierten die Taucher aus dem Augusta-Kern im Juli auf der Insel Favignana, der Küste von Castelvetrano, dem Hafen von Messina und der Küste von Syrakus, wo sie 68-Geschosse mittleren und großen Kalibers zerstörten und zerstörten also die Sicherheit des Badens in diesen Küstenabschnitten.
Die gleichen Betreiber haben außerdem Inspektionstauchgänge für die Superintendency of the Sea of ​​Sicily durchgeführt, bei einem Flugzeugwrack, einem wahrscheinlichen Savoy Marchetti 79 Sparviero des Zweiten Weltkriegs, der auf 33-Metern tief in den Gewässern vor Trefontane in der Provinz gefunden wird von Castelvetrano (TP).

In der Region Friaul - Julisch Venetien hat der Ancona - Kern Anfang August einen Torpedo aus dem Zweiten Weltkrieg entfernt, der während der Baggerarbeiten des Hafens von Grado (GO) entdeckt worden war, dessen explosiver Kopfkrieg versehentlich von einem Angreifer bewegt worden war Fischerboot. Nach einer sorgfältigen Analyse der Dynamik und einer sorgfältigen Unterwasserforschung haben die Taucher von GOS das 300-Kilogramm Sprengstoff in 400-Metern außerhalb des Standortes gefunden, das von der Seefahrtsbehörde ermittelt wurde, wo sie positioniert waren und hergestellt wurden Am späten Abend des 10 August leuchten die Sicherheitsbedingungen dieser Gewässer.

In Apulien wurden hingegen während der Unterwasseroperationen eines von diesen Sektoren spezialisierten Unternehmens nach Kriegsvorkommen gesucht, wobei zahlreiche explosive Artefakte gemeldet wurden, für die der Taucher des SDAI-Kerns von Taranto angefordert wurde, und während der ersten beiden August-Wochen wurden 2.560-Sprengsätze und eine Vielzahl von Waffen für Abteilungswaffen entfernt und zerstört.

Schließlich, in der Toskana, der 13 im August, entfernten die Betreiber des Spezia Core eine Kugel aus 88 mm aus den Gewässern des Lamine-Flusses in der Gemeinde Marradi (FI), die anschließend den Blastern der Armee übergeben wurde.

Diese Eingriffe stellen eine der zahlreichen Aktivitäten dar, die die Marine-Unterwasserabteilungen zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit, die auch in Binnengewässern durchgeführt wird, gemäß dem Erlass des 28-Verteidigungsministeriums im Februar durchführen Sicherheitsbedingungen beim Baden und Surfen.

Letztes Jahr haben die Taucher der Marine insgesamt 22.000-Sprengsätze und Kriegsreste erholt und zerstört. Von 1 im Januar bis heute haben 2018 die Meere, Flüsse und italienischen Seen von 23.804dai bereits neutralisiert 33.570 mm auch entfernt und zerstört.

169 hat eine lange Geschichte hinter sich. Taucher bieten nationale Spitzenleistungen auf dem Gebiet der Unterwasseraktivitäten und können im Rahmen ihrer Schulaufgaben Arbeitstauchgänge bis zu 1.500-Metern in jeder Tiefe und in jedem Einsatzszenario durchführen (Rettung der Besatzungen von U-Booten in Schwierigkeiten und die Neutralisierung von Sprengvorrichtungen im maritimen Kontext) und zugunsten der Gemeinschaft.

Zu diesen Besonderheiten Taucher andere Streitkräfte und staatliche bewaffnete Corps können sie ausschließlich aus Comsubin Schulen Gruppe gebildet, durch spezielle Ausbildung, sie befähigen, Tauchen in flachen Gewässern im Rahmen ihrer jeweiligen Zuständigkeiten zu führen.