Die NATO-Übung "Dynamic Move 2019-II" hat in La Spezia begonnen

(Di Marina Militare)
09 / 09 / 19

Am vergangenen Montag wurde auf dem Marinestützpunkt von La Spezia die 2019-Übung zum dynamischen Bewegen der NATO gestartet, die vom Minenabwehrkommando (MARICODRAG) organisiert wurde, bei dem die Spezialisten an vorderster Front eng mit mehr als 60 zusammenarbeiten Marineoffiziere aus der ganzen Welt, einschließlich USA, Belgien, Kanada, Deutschland, Griechenland, England, Norwegen, Holland, Polen, Rumänien, Spanien, der Türkei und Algerien.

Die dynamische Bewegung wird als CAX / CPX (Computer Assisted eXercise / Command Post eXercise) klassifiziert und stellt eine der wichtigsten Übungen im Bereich des Minenkrieges im Panorama der Atlantischen Allianz dar; Ziel ist die Schulung des Kommandopersonals. Mit Hilfe moderner Software wird eine komplexe, minengefährdete und dreidimensionale Umgebung mit ökologischen, klimatologischen, logistischen und betrieblichen Auswirkungen wiederhergestellt, um die virtuelle Umgebung so weit wie möglich zu gestalten möglich an der Realität festzuhalten.

Es ist nicht nur ein grundlegender Schulungszeitpunkt, sondern bereitet auch den Einsatz von internationalem Personal an Bord der Einheiten vor, die den ständigen Seegruppen der NATO (SNMCMG1 und SNMCMG2) angehören, und deren Zertifizierung als Teil der NATO-Einsatzkräfte (NRF). In seiner zweiten Ausgabe in Italien werden jährliche Termine auf 2 organisiert, von denen der erste in den Räumlichkeiten der belgisch-niederländischen Minenkriegsschule (EGUERMIN) in Ostende (Belgien) und der zweite in MARICODRAG in La Spezia stattfindet.

In diesem Jahr sind Mitarbeiter von zwei CTFs, zwei CTGs und 4-CTUs sowie Mitarbeiter der CTM SNMCMG2 direkt beteiligt. Im Zeitfenster der Übung wird am Flaggschiff und am Cacciamine der NATO-Gruppe auch ein Schulungsmodul sowohl im Bereich der passiven Verteidigung (im Brandschutzzentrum von MARICODRAG) als auch im operativen Bereich angeboten, das sowohl im Hafen als auch im Einsatz durchgeführt werden soll sea ​​von MARICENDRAG.

Konteradmiral Davide Berna, Kommandeur von MARICODRAG, sprach während der Eröffnungsrede ein Dankeswort für die Teilnahme und die Ermutigung aller an der Übung beteiligten Mitarbeiter. Schließlich unterstrich der Kommandeur Jesus Otero, der den NATO - Befehlshaber für den Seeverkehr (MARCOM) vertrat, die Bedeutung dieses Moments des kollektiven Wachstums und der Verschmelzung des Fachpersonals der einzelnen Seestreitkräfte der NATO in der Hoffnung auf eine wachsende Beteiligung und Einbeziehung der NATO alle Mittelmeerländer.