"Der Libanon ist kein Land, es ist eine Botschaft" (Johannes Paul II.)
Wir hatten viele Kriege, den letzten des 2006, den ich auch heute nicht verstehen kann, wer gewonnen hat. Wir atmen immer Kriegsluft und oft zahlen wir Zivilisten den Preis ...
Lesen
"Der Colovrat, zwischen Graben- und Gedächtnisrillen"
Die Gesetze für Tage stehen in den Büchern, sie erklären, dass der taktische Konflikt das operative Ergebnis bestimmt und dass die Gewinnstrategie von dort ausgelöst wird, aber man muss verstehen ...
Lesen
"Eine ungewöhnliche Heiratsanfrage"
Liebe, Liebe, Liebe, ich wünschte, ich könnte das ein Leben lang wiederholen. Ich werde es tun, ich bin sicher, ich möchte es tun. Obwohl das Leben mich die zerstörerische Erfahrung von ...
Lesen
"Wer hätte das gedacht"
Wer hätte gedacht, dass deine Welt mir gehören würde? 25 Jahre bis zum Abschluss, ein Studium der internationalen Studien und eine Spezialisierung in Recht ...
Lesen
"Zu meiner Tochter"
Mein Kind, es ist lange her, dass ich dir schreiben wollte, dir ein wenig über mich, über uns, über diese beiden Eltern erzählen wollte, die dich suchen und mit so viel Liebe auf dich warten. Sie werden unsere Werke sehen ...
Lesen
"Tagebuch aus Afghanistan"
Um die Wahrheit zu sagen, dies wird kein richtiges Tagebuch sein, um ein Tagebuch zu führen, muss man konstant sein und ich bin nicht, was ich schreibe, wird daher einfacher ein ...
Lesen
"Das Rezept des Maitre"
Die Trainingsaktivität war sehr intensiv, aber trotzdem erreichen die 150 Tage des Schlafsacks im Sonnenjahr (diskriminierende Bürokratie erfunden, um die ...
Lesen
"Gelbes U-Boot"
Wachtturm an einem Sonntagmorgen im Operationsbüro von Maridipart Neapel ... Ich erzähle über die Vorgeschichte. Der absteigende Kollege teilt mir mit, dass am Kopf des Basisdocks ...
Lesen
"'Na' bbona Wort"
Ich wartete auf die Kollegin, die den Laden der Kaiserin betreten hatte, um eine Mütze zu kaufen. Ich hatte in der Via Santa Brigida in der zweiten Reihe geparkt, eine Position in Neapel ...
Lesen
"Die Reihen der Marine"
Im Februar von 1976 graduiert und nicht mehr in der Lage, den Aufschub des Militärdienstes aus Studiengründen zu nutzen, würde ich bald "Militär in der Armee" verlassen und somit hatte ich ...
Lesen
"Die Schlacht von Pozzuolo del Friuli zwischen Traum und Wirklichkeit"
In der Kavallerie zu dienen, ist etwas Einzigartiges, etwas, das über die normale Dimension des Dienstes an Armen hinausgeht.
Lesen
"Das Leben braucht auch Glück"
[Eine Tatsache, die tatsächlich passiert ist, beschrieben von denen, die direktes Zeugnis hörten] Er war ein Freiwilliger. Einer von denen, die niemals zurückweichen. Keiner von denen, die prahlen ...
Lesen
"Der Seemannssack leert sich nie"
Mario hat keinen einfachen Stift. Nicht einmal mit Worten ist ein Champion, um die Wahrheit zu sagen. Diese Geschichte erzählte mir eines Abends, nach einer Wache in der COP, der Operationszentrale von ...
Lesen
"Ein paradoxer Anruf"
Das Leben eines Soldaten ist voll von Transfers. In jedem Reiseziel werden wir durch neue Erfahrungen bereichert. Diese kleine Geschichte bezieht sich auf eine triviale Tatsache, die im ersten ...
Lesen
"Erlösung: die Liebe der Familie"
Ich bin ein Alpiner, ich bin nach Hause zurückgekehrt, nach den Tagen an der Front am Don habe ich es geschafft nach Hause zu gehen. Wir haben dann gelernt, dass wir "in der Schlange bleiben mussten", weil andere Abteilungen ...
Lesen
"Ein Süßwassersegler"
Nach dem Militärdienst in den renommiertesten Hafenbehörden Italiens waren die wenigen Monate des Ausstiegs zwischen den Seiten der zahlreichen Texte für den Wettbewerb verstrichen ...
Lesen
"Vor langer Zeit, als es noch keine Regimenter gab (oder jahrzehntelang mehr) ..."
Ich erinnere mich an meinen ersten Dienst als Streikoffizier. Ich war zwanzig Seufz! Ich erinnere mich daran, dass ich beim Aufstehen in einem Sekundenbruchteil neben dem ...
Lesen
"Damit du die Oberfläche dieser Wüste überwinden kannst"
[Eine Geschichte, die wirklich in Afghanistan geschah, die ich zur Kenntnis nahm und die ich in einer vermittelten Weise vorschlage] Hallo, mein Name ist Nabil, ich bin der Sohn von Jalad Khan und ich gehöre dem Stamm der ...
Lesen
"Incipit"
"... Dann in Momenten der Einsamkeit, wenn Reue Gewohnheit wird, eine Art zusammen zu leben, trauern die Lippen von all den schönen Passanten, die wir nicht sind ...
Lesen

Seiten