24/06/2015 - Mission für Nave Grecale erfüllt, die unter dem Kommando des Fregattenkapitäns Onofrio Marco Frumusa nach fünf Monaten in den Gewässern des Horns von Afrika und des Indischen Ozeans im Rahmen der europäischen Anti-Piraterie-Operation nach La Spezia zurückkehrte Atalanta, Mission, die die Sicherheit von Handelsrouten gewährleisten soll.

Die Erfahrungen, die Sie im internationalen Kontext fernab des Mutterlandes gesammelt haben, stellen für die Crew den größten und wichtigsten Beitrag zum Landessystem dar. Sie haben mit Ihrem Engagement, Ihrer Kontrollarbeit und Ihrer ständigen Präsenz vor Ort die Ergebnisse erzielt, die alle erwartet hatten. Das Land hat Sie um eine große Anstrengung gebeten und es hat Ihre Familien um eine noch größere Anstrengung gebeten, die wahre Stärke eines jeden Seemanns, der seine Lieben verlässt - sind die Worte des Kommandanten der Erste MarinegruppeKonteradmiral Francesco Sollitto, der hinzufügte: Für sie, für die Marine und die Nation werden wir unser Engagement mit Entschlossenheit und Entschlossenheit fortsetzen, damit Italien, Europa und die ganze Welt eines Tages freie Seeleute sein können, auch in diesen Meeren, die scheinbar weit von uns entfernt, aber unglaublich nah an unserer Wirtschaft sind.

Ein Grußwort, das vor allem an die gesamte gerade zurückgekehrte Besatzung gerichtet ist und von der kontinuierlichen Kompetenz und Hingabe, der hohen Professionalität und Flexibilität zeugt, die es ihnen bei jeder Gelegenheit ermöglicht hat, die zugewiesene Mission zu erfüllen.

Nach dem Anlegemanöver konnten die Männer und Frauen der Grecale ihre Familien treffen und umarmen, denen wir dafür danken, dass sie ihre Lieblinge während der fünfmonatigen Aktivität unterstützt haben.

Quelle: Militärische Marine