12/06/2015 - Am vergangenen Sonntag erreichte er, begrüßt von zahlreichen Vertretern der chinesischen Gemeinschaft in Italien und nach den Aufzeichnungen der Taranto-Garnisonsfanfare, die Mar Grande Naval Station in Taranto - nach einer langen Zeit operativer Aktivitäten und der Eskorte zum Handelsverkehr im Golf von Aden - die chinesische Marinegruppe 547, bestehend aus zwei brandneuen Fregatten der Klasse Lin Yi (F547 und F550) und vom Lieferanten Weishanhu Ein 887.

Die Dauerhaftigkeit des Marinestützpunkts von Tarent folgt der anderer chinesischer Marineeinheiten von 2012 und 2010, und heute hat die Marinegruppe der Volksbefreiungsarmee nach den vorangegangenen Besuchen Taranto nicht nur logistisch, sondern auch logistisch zum Stillstand gebracht zielte auch auf die Erneuerung und Vertiefung der beruflichen und sozialen Beziehungen zwischen den beiden Marinas.

Admiral Jiang Guoping - Kommandeur der Seegruppe - und die drei Kommandeure der Einheiten, begleitet von dem in Italien akkreditierten chinesischen Militärattaché, Oberst Ye Feng, wurden nach einem Besuch bei den Zivilbehörden der Stadt vom Kommandeur der Seegruppe empfangen Zweite Marinegruppe, Konteradmiral Andrea Gueglio, der - in einer äußerst herzlichen und respektvollen Atmosphäre - die Hauptmerkmale der abhängigen Marineeinheiten und der neuen Marinestation von Tarent illustrierte.

Das Schiffspersonal Andrea Doria, bezeichnet Schwesterschiff Zu diesem Anlass garantierte er unter der Führung des Kommandanten, des Schiffskapitäns Angelo Virdis, die direkte Unterstützung des Kommandos der chinesischen Marinegruppe während einer dichten Reihe von Initiativen, die sich über die gesamte Ruhezeit erstreckten.

Auf italienischer Seite wurde in völliger Übereinstimmung mit dem chinesischen Konzept des "harmonischen Meeres", das durch Kooperation, kulturelle Interaktionen und gegenseitiges Wissen gekennzeichnet ist, ein Austausch zwischen Besatzungen, sportlichen Aktivitäten, kulturellen Besuchen und Besuchen ausschließlich für berufliche Zwecke wie diese organisiert im Centro Addestramento Aeronavale (MARICENTADD) und auf dem Flaggschiff der Naval Squadron, dem Flugzeugträger CavourWährend dieser Zeit konnten die chinesischen Besatzungen sowohl die Kultur und Geschichte von Taranto als auch die operativen Fähigkeiten der italienischen Marine kennen und schätzen lernen.

Der Juni 10, Tag der italienischen Marine, traf in der Marinebasis von Tarent ein, dem in Italien akkreditierten chinesischen Botschafter, HE Li Ruiyu, der nach einem Treffen mit den chinesischen Besatzungsmitgliedern an Bord begrüßt und empfangen wurde Cavour von Admiral Gueglio. Der Besuch wurde an Bord des Flaggschiffs LIN YI F547 erwidert, wo ein Empfang abgehalten wurde, der von für die chinesische Popkultur typischen Tanz- und Gesangsdarbietungen angeregt wurde. Besonders geschätzt wurden die Gesangsdarbietungen einiger chinesischer Studenten des Konservatoriums Santa Cecilia, insbesondere aus Rom, die tadellos italienische Opernarien sowie das unvermeidliche "O sole mio" sangen.

Zu Beginn des Empfangs dankte Admiral Gueglio SE Botschafter Li Ruiyu und Admiral Jiang für die freundliche und sehr willkommene Einladung und erklärte am Tag der italienischen Marine, wie es keinen besseren Weg gibt, das Jubiläum zu feiern. oder zusammen mit den Besatzungen eines entfernten und freundlichen Yachthafens, im Zeichen einer zunehmend fruchtbaren Zusammenarbeit und Nähe zwischen den Völkern. “ Konteradmiral Gueglio erinnerte sich schließlich an eine "Scheibe" chinesischer Kultur und hob hervor, wie der offizielle Besuch am 8-Juni begonnen hatte und wie die 8-Zahl nach chinesischer Tradition ein Symbol für Wohlstand und Glück war - dass Ihr Besuch ein weiterer wichtiger Baustein sein könnte, der im Zeichen einer immer engeren Freundschaft zum gemeinsamen Wohlstand und Wohlstand unserer Marines beiträgt. "

Begrüßt vom Kommandeur der Zweiten Seegruppe verließen die chinesischen Einheiten gestern den Hafen von Tarent und wünschten sich ruhige See und immer günstigen Wind.

Quelle: Militärische Marine