11/02/2014 - Die 30. Marinegruppe der italienischen Marine, bestehend aus dem Flugzeugträger Cavour, dem Betankungs-Ätna und der Fregatte Bergamini, hielt vom 5. bis 11. Februar im Hafen von Kapstadt, Südafrika, an, wo die freiwilligen Mitarbeiter arbeiteten Von der Stiftung Francesca Rava NPH Italia Onlus führte sie mit Unterstützung der freiwilligen Krankenschwestern des Italienischen Roten Kreuzes und des Gesundheitspersonals an Bord die humanitäre Hilfsaktion „Das Leben von Kindern durch Sehen verändern“ durch.

Das medizinische Personal der Francesca Rava Foundation von 25, freiwillige Augenärzte und Augenoptiker, die sich an Bord abwechseln und von AIMO, Federottica, Augenoptikern und OGS-Optikern kommen, ist unter Mitwirkung der gesamten Besatzung und der freiwilligen Krankenpfleger des CRI in der Phase von Kapstadt hat bei 267-Kindern ausgehend von 3anni in zwei optometrischen Studien und im auf dem Ätna eingerichteten Labor Augenuntersuchungen durchgeführt, bei denen 121-Brillen gespendet wurden. Unter den gefundenen Pathologien: Katarakte, Bindehautentzündung, Fremdkörperextraktion.

Seit Beginn der humanitären Mission wurden 1206-Kinder als Ganzes besucht und 258-Brillen in den Häfen von Mombasa (Kenia), Maputo (Mosambik) und Kapstadt (Südafrika) gespendet.

Die Schiffe der italienischen Marine, die im vergangenen November von Civitavecchia, der 13, abfahren, setzen ihre Schifffahrt fort, um Luanda (Angola), die 15, im Februar, zu erreichen.

Quelle: Militärische Marine