10/02/2014 - Anlässlich der Rettung von neun Migrantenbooten am 5. Februar wurde die Identifizierung und anschließende Verhaftung von vier Schmugglern erreicht, die für das Verbrechen der Unterstützung der illegalen Einwanderung verantwortlich sind und aus Libyen nach Libyen geführt haben. Italien an Bord baufälliger Lastkähne die 1123 Menschen, die von den Schiffen der Marine gerettet wurden.

Damit steigt die Zahl der seit Beginn der Operation Mare Nostrum vor Gericht gesicherten Schmuggler auf 41.

Jede Inhaftierung wurde dank der Tätigkeit der Justizpolizei und der Sammlung von Informationen an Bord der Marineschiffe sowie weiterer Ermittlungen durch die an den Ereignissen beteiligten Staatsanwälte ermöglicht.

Quelle: Militärische Marine