16/10/2014 - Nave Maestrale, Rückkehr von der fünften Aggregation zur Operation Mare Nostrum, hielt in Livorno an und konnte die Beteiligung der Marineakademie, die ihren Hauptsitz in Livorno hat und künftige Marineoffiziere von der 1881 ausbildet, nicht verpassen.

Die Gelegenheit wurde genutzt, um den Schülern der ersten Klasse der normalen Rollen, des Stabes, die Möglichkeit zu geben, mit einem grauen Schiff ihre "ersten Ansätze" zu machen.

Neben den Schülern, die vor etwas weniger als einem Monat das Tor von San Jacopo überquert hatten, waren auch der Ausbildungsleiter der Marineakademie, Schiffskapitän Alberto Sodomaco und der erstklassige Kommandant, Corvette-Kapitän Roberto Ruggiero, an Bord. .

Die Delegation wurde an Bord vom Kommandanten empfangen und nahm anschließend an einer Besprechung Ziel war es, die Geschichte der Einheit und ihre wichtigsten technischen Merkmale sowie die Operationen zu veranschaulichen, mit denen sie derzeit befasst ist. Anschließend wurden die Schüler in drei Gruppen eingeteilt und konnten in Begleitung der Besatzung eine Schiffsrundfahrt unternehmen, um auf Zweifel und Neugierde zu reagieren.

Der Besuch war der Moment, in dem die Erinnerungen der an Bord befindlichen Offiziere untrennbar mit der Marineakademie verbunden waren, mit den Hoffnungen und Erwartungen der jungen Studenten, die heutzutage vielleicht Schiffe als fernes Ziel betrachten, aber bald Sie werden in der ersten Person als Protagonisten leben. Am Ende gab es den üblichen Austausch von Geschenken und ein suggestives Gruppenfoto auf dem Flugdeck.

Quelle: Militärische Marine