17/09/2014 - An den Wurzeln der Professionalität und operativen Kapazität der Männer von Unterwasser-Betriebsgruppe Es gibt eine uralte Kunst, die seit über 160 Jahren von den Tauchern weitergegeben wird, die die Position des Tauchlehrers bei übernommen haben Tauchschule des Restaurants Unterwasser- und Incursori-Gruppierung "Theseus Tesei".

Die Besonderheit dieser Tradition besteht darin, in der ersten Person zu erleben, was die ersten Unterwasserargonauten im Juli des 1849 in den Gewässern vor dem Hafen von Genua lebten. Von diesem Moment an musste jeder Tauchschüler in seiner Ausbildung lernen, mit normaler Ausrüstung zu tauchen, um die Geheimnisse und Besonderheiten zu erlernen, damit er mit den modernsten Tauchsystemen mit dem richtigen Bewusstsein umgehen konnte. Dies insbesondere Bedrucken Damit hat jeder Taucher der Marine diese faszinierende und romantische Ausrüstung nicht vergessen, mit der er seine ersten Schritte in die Welt des militärischen Tauchens unternahm.

Aus diesem Grund haben sich die Männer jedes Jahr bei mehreren Einsätzen ausgezeichnet (darunter die Costa Concordia, der Turm des Hafens von Genua, der Untergang des Einwanderungskahns in Lampedusa und die unzähligen Sprengstoffbeschaffungen die ganze Zeit über) die italienische Küste) kehren sie mit dem Tauchanzug zum Training zurück, um die Momente ihrer Jugend und das Gefühl der Zugehörigkeit zu einer der ältesten Spezialitäten der Marine zu genießen.

Also an diesem Tag genannt Palombaro-TagDie jungen und noch nicht so jungen Comsubin-Operatoren tauchten mit dem normalen Apparat in die Gewässer von Varignano ein und beendeten den Tag mit ihrem Kommandanten, Konteradmiral Francesco Chionna, der dem Tauchgang nicht entkommen konnte und wieder einsatzbereit war sich den Herausforderungen zu stellen, die sich in naher Zukunft ergeben könnten.

Quelle: Militärische Marine