27/08/2014 - Förderung der maritimen Interessen der Mitgliedsländer und Entwicklung von Freundschafts- und Partnerschaftsbeziehungen zwischen allen durch Marineanhänge vertretenen Marinen sowie mit US-Abteilungen und institutionellen Agenturen, vor allem der US-Marine und dem US-Marine Corps.

Dies ist das Ziel der weltweit wichtigsten Vereinigung von Schiffsbetreibern mit Sitz in Washington und etwa 100-Mitgliedern, die seit einem Jahr unter der Leitung des italienischen Attaché, Schiffskapitän Valter Zappellini, der seinen Kollegen abgelöst hat, tätig ist Deutscher Schiffskapitän Michael Setzer.

Der einzige Präzedenzfall in der fünfzigjährigen Geschichte des Vereins war die italienische Präsidentschaft des damaligen Konteradmirals Raffaele Caruso im 2003-04. Ab diesem Jahr wurde der Verein in einer Gesellschaft, der "NAA Inc.", mit einem echten Verwaltungsrat (der "NAA") in alle rechtlichen Auswirkungen umgewandelt Board of Directors).

Der Verband verfolgt seine Ziele durch ein intensives Programm von Fachkonferenzen und gesellschaftlichen Veranstaltungen, die für die Gemeinschaft der Schiffsbetreiber und ihrer jeweiligen Familien einen starken Zusammenschluss darstellen.

Die Marine hat immer betont, wie wichtig es ist, Beziehungen der Zusammenarbeit und des Vertrauens mit den anderen Marinen der Welt aufzubauen.

Quelle: Militärische Marine