13/07/2015 - Der erste militärische Ausbildungskurs in Selbstverteidigungsmethode für einen Teil des ständigen Regimentsrahmens endete in Motta di Livenza (TV) bei der multinationalen CIMIC-Gruppe.

Die Initiative fand im Rahmen eines Memorandum of Understanding zwischen dem italienischen Judo-, Kampf-, Karate- und Kampfkunstverband und dem Generalstab der Armee statt.

Der Unterricht wurde von den Ausbildern des Vereins selbst abgehalten und sollte dem Personal des Ständigen Rahmens die Grundbegriffe und Grundtechniken der militärischen Selbstverteidigung für den Einsatz außerhalb des Gebiets und auf dem Staatsgebiet vermitteln, um das zu betonen hohe Bereitschaft der Einheit.

Die multinationale CIMIC-Gruppe ist eine multinationale Einheit mit italienischer Führung, die in der 2001 geboren wurde, um eine zivil-militärische Zusammenarbeit durchzuführen, die in verschiedenen Theatern im Ausland und im Inland tätig ist.

Quelle: Befehl der Landoperativen Streitkräfte