28 / 04 / 2015 - (Gorizia) Die Kavallerie-Brigade feierte gestern den heiligen Georg, den Schutzpatron des Kavallerie-Korps. Die heilige Messe wurde in der Kirche des Militärheiligtums von Redipuglia vom Kaplan der Brigade, Don Sigismondo Schiavone, abgehalten.

An der religiösen Zeremonie nahmen teil: der Kommandeur der Division "Friuli", Generaldivision Flaviano Godio, der Kommandeur von "Pozzuolo del Friuli", Brigadegeneral Domenico Pace, die Kommandeure der von der Brigade eingesetzten Einheiten und eine große Anzahl von Offizieren, Unteroffiziere und Absolventen der Kavallerie im Einsatz in der großen Gorizia-Einheit.

Anwesend für den Nationalen Verband der Kavalleriewaffen, den nationalen Präsidenten, Alipio Mugnaioni und Mitglieder der Sektionen Triest und Görz.

Der Ort der Feier ist als Bezugspunkt für die Erinnerung und Militärgeschichte unseres Landes von Bedeutung, das an diesen Orten das junge Leben von Tausenden von Soldaten gesehen hat, die für das Ideal von Heimat und Freiheit geopfert wurden.

Der aufregendste Moment war die Lesung des Gebets an den Ritter und die Gefallenen von Redipuglia, während derer die Erinnerung an alle Kriegstoten, an Friedensmissionen und im Dienst ging.

Quelle: Befehl der Landoperativen Streitkräfte