11/02/2014 - Ab heute Morgen um 4 Uhr haben über 115 Armeesoldaten auf Ersuchen der Präfektur Pisa eingegriffen, um das Risiko einer Überschwemmung des Arno zu bewältigen.

Die Soldaten sind im Bereich Lungarno in der Innenstadt beschäftigt, um die Schotte, bei deren Zusammenbau sie am Morgen des 31 im Januar geholfen hatten, mit Sandsäcken zu verstärken.

Die Soldaten der Fallschirmjäger-Brigade "Folgore", die mit Mitteln und Materialien zur Unterstützung der örtlichen Behörden interveniert haben, arbeiten mit den Freiwilligen des Katastrophenschutzes und der Feuerwehr zusammen.

 

Quelle: Generalbüro des Stabschefs der Armee - Amt für öffentliche Information und Kommunikation - Gr. PI