09/03/2015 - Vom 2. bis 6. März fand in Anwesenheit des Artilleriekommandanten und Inspektors der Artillerie, Generalmajor Giovanni Domenico Pintus, am Schießstand von Monteromano (VT) in einer Tag- und Nachtbetriebsumgebung statt. die Artillerie-Feuerübung "Spring Burning 2015", bei der zwei PZH-2000-Batterien und eine schwere Mörser-Batterie des Trainingsregiments des Artilleriekommandos im Einsatz waren.

Der Hauptzweck der Aktivität war es, die technisch-taktischen Fähigkeiten des JFST (Joint Fire Support Team) mit fast allen Artillerie-Regimentern und der 185 ° -Aufklärungs- und Zielerfassung "Folgore" zu verfeinern und zu verbessern.

Darüber hinaus zielten weitere Aktivitäten darauf ab, das Niveau der Fachausbildung der Offiziere der Artillerieregimenter (Kursteilnehmer des Head of Operations Center, des Head of Operations Center und der Batteriekommandanten des Artilleriekommandos) der anwesenden Marschälle zu verbessern 15 ° -Kurs und VSP / VFP4-Mitarbeiter, die am Start der terrestrischen Artillerie beteiligt sind, am Ende des Spezialisierungskurses in Bracciano.

Zu diesem Anlass wurde ein Logistikgerät eingesetzt, das die Anforderungen in Bezug auf Transport, Freigabe, Wartung, Bereitstellung und Gesundheitsunterstützung erfüllt.

Die erzielten Ergebnisse waren äußerst schmeichelhaft und unterstrichen die fachliche und fachliche Vorbereitung aller Beschäftigten sowie die Erhöhung der Beschäftigungsstandards.

Quelle: Befehl von Streitkräfte Operativ Erdlinge