09/03/2015 - Die Übung, bei der Soldaten des 9. Alpenregiments und des 17. Flugabwehrartillerie-Regiments "Sforzesca" mit sehr kurzen Aufstellungen in den letzten Tagen in den Trainingsgebieten von Montestabiata und Campo Felice (AQ) endeten. Umfang, auf Waffensystembasis Stinger.

Die Aktivität, die letztes Jahr auf demselben Trainingsgelände begann, dauerte eine Woche und ist die letzte Phase eines intensiven Trainingszyklus in einer schneebedeckten und abgeteilten Umgebung.

Die Übung, die von Stinger-Schießplätzen in einer "Berg" -Konfiguration zusammen mit dem in L'Aquila stationierten 9 ° Alpini-Regiment durchgeführt wurde, ermöglichte die Überprüfung des von den Frauen und Männern der "Sforzesca" erreichten Ausbildungsniveaus.

Zu wissen, wie man in einer schneebedeckten und abgeteilten Betriebsumgebung mit Skiern, Schneemobilen und geländegängigen BV206-Fahrzeugen lebt, sich bewegt und kämpft, war die Erreichung eines grundlegenden Ziels für das 17 ° Artillerie-Regiment, eine Flugabwehreinheit, die dies unbedingt tun muss in der Lage sein, leicht und schnell verwendbar zu sein.

Die Übung, die Teil der spezifischen Aktivitäten der italienischen Armee ist, um ein hohes Maß an Ausbildung des Personals und Einsatzbereitschaft zu gewährleisten, sowie die Fähigkeit der Spezialität zu demonstrieren, in jeder Betriebsumgebung zu arbeiten, hat es uns ermöglicht, die Funktionen zu überprüfen Beherrschung und taktische Kontrolle der Flugzeuge und des von den Artilleristen der "Sforzesca" erreichten Vorbereitungsniveaus bei der Unterstützung der alpinen Infanterieeinheiten.

Quelle: Befehl von Streitkräfte Operativ Erdlinge