27/01/2015 - Heute Morgen nahm der Befehlshaber der Landoperationskräfte, General des Armeekorps Alberto Primicerj, am "Tag der Erinnerung" teil, einem Jahrestag, den das italienische Parlament zum Gedenken an die Opfer des Holocaust wünschte.

Die Gedenkfeier begann auf der Piazza Bra mit der Niederlegung eines Lorbeerkranzes am Denkmal für die Deportierten und anschließend überreichten die höchsten Stadtbehörden, der Bürgermeister Flavio Tosi und die Präfektin Dr. Perla Stancari, im Salone della Gran Guardia die Regierungsauszeichnungen und die Medaillen der Stadt.

Die Wahl des Datums soll an denselben Tag im Jahr 1945 erinnern, als die Truppen der Roten Armee auf ihrem Vormarsch in Richtung Berlin in der polnischen Stadt Oswiecim (Auschwitz) eintrafen, das Vernichtungslager entdeckten, die wenigen Überlebenden befreiten und der Welt den Schrecken des Völkermords offenbarten.

In der Gedenktag Wir erinnern uns auch an die „Gerechten unter den Völkern“, an alle Nichtjuden, die unter Einsatz ihres eigenen Lebens die Juden vor der Shoah retteten.

Quelle: Befehl von Streitkräfte Operativ Erdlinge