29 / 01 / 2014 - Auch in diesem Jahr, in Turin von 7 bis 9 Februar, wird die Zusammenarbeit der italienischen Armee mit "Automotoretrò" fortgesetzt, der Automobilsammelausstellung, die sich mit Autos und Motorrädern der Vergangenheit und in einigen Fällen mit Stücken befasst weltweit einzigartig, im 2012 von der Region Piemont als internationales Ereignis anerkannt.

Die Streitkräfte werden unter der Koordination des Kommandos der Militärregion Nord und in Zusammenarbeit mit der Alpenbrigade „Taurinense“ einen Teil ihrer Geschichte anhand von Archivbildern erzählen.
Darüber hinaus wird im für die Armee reservierten Raum des Pavillons 2 ein hochmodernes leichtes taktisches Mehrzweckfahrzeug (VTLM) „LINCE“ ausgestellt, das bei internationalen Einsätzen im Libanon und in Afghanistan eingesetzte Fahrzeug, mit dem viele italienische Soldaten vor Angriffen gerettet wurden Improvised Explosive Devices (IED – Improvised Explosive Device) und die viele andere europäische Länder, darunter Großbritannien, Spanien und Russland, für ihre Armeen ausgewählt haben. 
Während der dreitägigen Aktion werden die Soldaten des Infoteams des Militärbezirkskommandos Nord jungen Menschen, die sich für die Einberufung in die Armee interessieren, Informationen zu beruflichen Möglichkeiten in den Streitkräften und insbesondere detaillierte Informationen zur Teilnahme an Wettbewerben für die Einberufung in die Streitkräfte geben Militärakademie von Modena und in der Unteroffiziersschule der Viterbo-Armee sowie in den entsprechenden Ausbildungskursen. 
Darüber hinaus wird im Rahmen der Veranstaltung über die Ausschreibung von 7.000 Plätzen für einjährige befristete Freiwillige für das Jahr 1-2013 informiert, wobei den Gewinnern die Möglichkeit geboten wird, das Vier-Jahres-Freiwilligenprogramm zu durchlaufen. einjähriger unbefristeter Dienst in der Armee und in den ersten Laufbahnen des bewaffneten Korps des Staates und der Polizeikräfte.

Quelle: Nördliche Militärregion