Sonntag - 10.000.000 von Lire wird zugewiesen, um in den Stand der Ausgabenschätzung des Kriegsministeriums für die EF 1909-1910 für eingegeben zu werden den Bau von Luftschiffen, Flugzeugen, zugehörigen Einrichtungen, Arbeits-, Transport- und Sonderzulagen für das Personal. Dies sind der Bau und Erwerb von neun Luftschiffen, zehn Flugzeugen, sieben Flughäfen ("Werften", nach damaligem Wortschatz), zwei Flughäfen.

Aufgrund der umfassenden und effektiven Zusammenarbeit zwischen der Marine und dem Heer im Luftfahrtbereich (das Flugpersonal besteht aus den beiden Streitkräften, wobei Marineoffiziere vorherrschen) werden der Marine zwei Luftschiffe des Typs „M“ sowie drei zugewiesen Flughäfen – Taranto, Jesi und Campalto (Mestre) –, letzterer in einer Eigentumswohnung mit der Armee.

[Die Klassifizierung der Luftschiffe, die 1911 in Kraft trat, unterteilte sie in „P“ (Foto), klein (ca. 4000 m3); „M“, mittel (ca. 10.000 m3); und „G“, groß (ca. 20.000 m3). Die in Italien gebauten Luftschiffe waren fast alle vom halbstarren Typ, also mit Teilpanzerung.]

Quelle: Militärische Marine