Die bemerkenswerte Popularität von Baracca aufgrund der zahlreichen Siege trug zur Bestätigung der aufkommenden italienischen Luftfahrt bei.

Er tobte nie über den besiegten Feind und missbilligte die Tendenz, die Rüstung immer verheerender und rücksichtsloser zu machen, um zu zeigen, dass der Wert des Sieges nicht unbedingt mit der Demütigung des Gegners verbunden ist.

Gabriele D'Annunzio beschreibt ihn in seiner Laudatio anlässlich von Baraccas Begräbnis als vorbildlichen Kämpfer und lädt künftige Generationen ein, seine Figur als Vorbild für Inspiration im Gedächtnis zu behalten.

Quelle: Generalstab der Armee