Montag - Der Kreuzer Kalabrien (Kommandant, Kapitän der Fregatte Charles Spanien), ein stationäres Schiff im Roten Meer und im Indischen Ozean, verlässt Mogadischu, um nach den schweren politischen Unruhen nach dem Krieg Schutz für die Landsleute zu suchen Mexiko und die Vereinigten Staaten.

Nach Abschluss der Mission wird die Einheit die 8 September nach Augusta repatriieren.

Die Amerikaner sind wegen des bevorstehenden Krieges nicht mehr auf der italienischen Marine präsent.

[Die Revolution in Mexiko (1910-1920), eine blutige Serie von zivilen und sozialen Konflikten, die durch die weit verbreitete Unzufriedenheit der Bauern (Peones) und der städtischen Mittelschicht aufgrund der dreißigjährigen oligarchischen und diktatorischen Königinnen von General Porfirio Diaz verursacht wurde, verwandelte sie allmählich in der modernen Demokratie. In der 1914 griffen die Vereinigten Staaten von Amerika in die Besetzung des Hafens von Veracruz ein, um den Versuch von General Victoriano Huerta, den diktatorischen Staat wiederherzustellen, zu vereiteln]

Quelle: Militärische Marine