Sonntag - Der Name wird dem Schlachtschiff von 31.400 t, dem Leiter von drei Einheiten, auferlegt, das von der Werft von Castellammare di Stabia in Auftrag gegeben wurde Francesco Caracciolo.

Die anderen drei in Bearbeitung befindlichen Einheiten des Ordens am Ansaldo von Genua, am Odero von Genua Sestri und am Orlando von Livorno erhalten die Namen Christopher ColumbusMarcantonio ColonnaFrancesco Morosini.

Keines dieser vier großen Schiffe wird in Dienst gestellt, da der Bau zunächst ausgesetzt wird (1915-1918-Krieg) und dann für die KolumbusSpalte e Morosini annulliert, während die Arbeiten in ihrem Ausgangszustand waren.

Die Arbeiten für die CaraccioloDas in einem fortgeschrittenen Stadium befindliche Unternehmen wird seinen Start weiterhin ermöglichen, aber in der 1920 wird der Rumpf an Privatpersonen verkauft.

Quelle: Militärische Marine