Montag - In Neapel auf dem U-Boot Dichtung (Kommandant, Leutnant des Schiffes Ernesto Giovannini) parkte während des Transfers von Spezia nach Venedig, seinem Einsatzort, während das Batterieladegerät in Betrieb ist, eine Wasserstoffexplosion, die das Verbrennen des Benzins verursacht; Um die Ausbreitung der Flammen zu vermeiden, die schwer einzudämmen und zu löschen sind, wird das Boot am Liegeplatz versenkt.

11 der 19 Männer, aus denen die Besatzung bestand, kamen ums Leben: Schiffsleutnant Angelo Bertolotto, Offizier im 2. Regiment, zwei Unteroffiziere und acht Unterchefs und Kommunen. Unter den Opfern dürften auch ein Arbeiter des örtlichen Arsenals und zwei Matrosen des Stützpunkts sein.

Leutnant Bertolotto wird am nächsten Tag im örtlichen Seelazarett sterben, nachdem ihm ein Arm und ein Bein amputiert wurden; Zu seinem Andenken wird die Silbermedaille für militärische Tapferkeit verliehen für sein heldenhaftes Auftreten und sein hohes Pflichtbewusstsein.Das U-Boot wird umgehend geborgen und am 14. Mai vom Hochseeschlepper abgeschleppt Herkules Es wird für die Restaurierungs- und Umbauarbeiten auf dem Bauhof (FIAT-San Giorgio) nach Spezia gebracht, die etwa ein Jahr dauern werden.

Quelle: Militärische Marine