Sonntag - Die Panzerfregatte wird in Dienst gestellt Königin Maria Pia der Toulon nach der förmlichen Übergabe an die Marina verlässt, um nach einem kurzen Zwischenstopp in Villefranche die 19 in Genua zu erreichen.

Klassenführer von vier Einheiten, die trotz ähnlicher Merkmale aufgrund unterschiedlicher Merkmale und Erscheinungsbilder in zwei Serien unterschieden werden konnten. Die neue Einheit hatte eine vollständige Panzerung, eine reduzierte mittlere mit einem sehr ausgeprägten Sporn und einem zurückgesetzten, gekrümmten Heck. Die Panzerung erstreckte sich über die gesamte Länge des Schiffes eineinhalb Meter unter der Wasserlinie und zwei Meter darüber mit einer maximalen Dicke von 120 mm über die gesamte Länge der Abkürzung, bei der die Panzerung die Höhe des Decks erreichte.

Ohne außergewöhnliche Eigenschaften zu besitzen, könnten alle Schiffe der Klasse als gute Einheiten als Kompromiss und ausgewogenes Verhältnis zwischen den verschiedenen Merkmalen angesehen werden.

Es war das erste Schiff, das sein eigenes Motto hatte, Italiam Vehis (aus dem Lateinischen "Sie tragen Italien"), Dies bezog sich auf das Einsteigen und die Überstellung von Prinzessin Maria Pia von Savoyen, der Tochter von König Vittorio Emanuele II, die den König von Portugal heiratete, nach Lissabon.

Quelle: Militärische Marine