09/07/2015 - (Al Mansouri) Der Generaldirektor der UNIFIL, Luciano Portolano, besuchte in der UNP 1-26-Basis von Al Mansouri die auf dem Regiment der Cavalleria von Genua (4 °) basierende Arbeitsgruppe ITALBATT.

General Portolano wurde von Oberst Giovanni Biondi, dem Kommandeur von ITALBATT, begrüßt und erhielt ein Update über die operativen Aktivitäten der italienischen und serbischen Friedenstruppen, die Teil der Task Force sind. Später konnte er sie jedoch mit Worten seiner Anerkennung für ihre Bemühungen bei dieser heiklen Mission begrüßen.

„Die Stabilitätssituation, auch wenn sie volatil ist, da sie auf empfindlichen Gleichgewichten beruht, ist nicht das Ergebnis eines Zufalls, sondern das Ergebnis der synergetischen Arbeit aller Komponenten von UNIFIL, insbesondere dank des wertvollen Engagements der taktischen Komponente, der Sie angehören Teil. Vielen Dank für das, was Sie hervorragend tun, mit einem großen Geist der Selbstaufopferung und in der gemeinsamen Perspektive der vollständigen Umsetzung der Resolution 1701.“ Mit diesen Worten schloss General Portolano seinen Besuch ab, nicht nachdem er zuvor seine Hommage überbracht hatte Banner des Regiments, eingesetzt als Manövereinheit in der Joint Task Force Libanon – Sektor West, basierend auf der Flugzeugbrigade „Friaul“, angeführt von Brigadegeneral Salvatore Cuoci.

Quelle: UNIFIL