22/04/2015 - Am Montag begann im Ausbildungszentrum des AS SAMAYAH (Libanon) ein zweiter Ausbildungszyklus zugunsten der libanesischen Streitkräfte (Libanesische Streitkräfte - LAF), veranstaltet von Soldaten der Carabinieri der 2 ^ Livorno Mobile Brigade und des 13 ° Friuli Venezia Giulia Regiments, um Crowd Management und Riot Control (CRC) zu unterrichten.

Der Kurs ist Teil der Bilaterale italienische Mission im Libanon (MIBIL), die seit dem 28. Januar eingesetzt wird und die Aufgabe hat, alle nationalen Schulungs- und Beratungstätigkeiten im Libanon und in Italien zu organisieren, durchzuführen und zu koordinieren, um zur kapazitiven Stärkung der libanesischen Streitkräfte / Sicherheitskräfte beizutragen (LAF). Diese Aktivität ist Teil der Initiativen im Zusammenhang mitInternationale Selbsthilfegruppe für den Libanon"(ISG), geleitet von den Vereinten Nationen.

Die Schulung richtet sich an das Personal der libanesischen Sicherheitskräfte, das für die Verwaltung der öffentlichen Ordnung zuständig ist, und umfasst vier Wochen theoretischen und praktischen Unterricht. Auf dem Programm stehen theoretische Lektionen wie das Studium der Grundprinzipien der Menschenrechte und der Massenpsychologie sowie praktische Sitzungen zum Einsatz der Ausrüstung für Aktivitäten der öffentlichen Ordnung (Schilde und Personenschutz, Tonfa, Gasmasken usw.). .). Die Besucher lernen daher, wie sie Situationen mit potenzieller Gefahr für die öffentliche Ordnung richtig angehen, Menschenmengen kontrollieren und in organisierten und koordinierten Teams agieren können. Die praktischen Phasen umfassen in der Tat Simulationen der Konfrontation mit dem Mob durch Vermittlung und erforderlichenfalls Eindämmung. 

Darüber hinaus wurde kürzlich ein „Kurs für Militärretter“ abgeschlossen, der von Soldaten der italienischen Gesundheitsschule durchgeführt wurde und auf die Dankbarkeit und Anerkennung der Militärführer des Gastlandes stieß.

Quelle: Generalstab der Verteidigung