20/04/2015 - Eine Delegation der Task Force Air (TFA) in Litauen, die seit dem 01. Januar 2015 im baltischen Raum für die Überwachung des Luftraums tätig ist, besuchte die Gegužių-Gymnasialschule in der Stadt Šiauliai.

Bei der Veranstaltung war auch eine Delegation der polnischen Luftwaffe anwesend.

Die Schüler, alle im Alter zwischen 9 und 14 Jahren, stellten dem NATO-Militär ihr Land vor und veranschaulichten dessen Geschichte, Traditionen und Kultur. Dann waren die Militärs selbst an der Reihe, sowohl die operativen Aktivitäten vorzustellen, die sie jeden Tag am litauischen Himmel und in ihren jeweiligen Ländern durchführen.

Col. Marco Bertoli, Kommandeur der TFA, veranschaulichte den Jungen in seinem Vortrag, wie die Luftwaffe den Luftverteidigungsdienst in Litauen sieben Tage die Woche gewährleistet.

Die in Litauen eingesetzte Air Task Force gewährleistet mit den Eurofighter Typhoons des 4. Flügels von Grosseto, des 36. Flügels von Gioia del Colle und des 37. Flügels von Trapani Birgi die Überwachung des Luftraums im gesamten Ostseeraum.

Die Präsentation endete mit einer Darstellung Italiens im Allgemeinen und der Städte, aus denen die Mitglieder der italienischen TFA hauptsächlich stammen: Grosseto, Trapani und Gioia del Colle (BA).

Die Veranstaltung wurde mit der Präsentation typischer Gerichte der lokalen Kultur fortgesetzt, die von den Jugendlichen selbst zubereitet und angeboten wurden.

Dieser gesellige Moment war für die italienischen Soldaten eine wertvolle Pause, um tiefer mit diesen Jungen über ihre Wünsche und Träume sprechen zu können.

Quelle: Task Force Air - Litauen - madj. Davide Tortora