20/04/2015 - Der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian hat heute die Soldaten des französischen Kontingents besucht, die in der UNIFIL-Mission (Interimstruppe der Vereinten Nationen im Libanon) unter dem Kommando von Generalmajor Luciano Portolano beschäftigt sind , Missionsleiter und Kommandeur der UN-Truppe im Südlibanon.

General Portolano begrüßte den Minister auf dem Stützpunkt der Vereinten Nationen in Dayr Kifa, dem Hauptquartier des Kommandos der Reservekräfte der UNIFIL, in Begleitung von Oberst Hasard Laurent, dem Kommandeur der Force Commander Reserve (FCR).

Während des Treffens brachte General Portolano seine Zufriedenheit mit der Arbeit der französischen Friedenstruppen zum Ausdruck, die mit ihrer Anwesenheit das Engagement der französischen und internationalen Gemeinschaft in einem synergetischen Schlüssel zur Erreichung der im Mandat der Resolution 1701 der Vereinten Nationen enthaltenen Ziele bezeugen Sicherheitsrat der Nationen.

Die Anwesenheit des französischen Ministers im Libanon fällt mit der Ankunft der ersten Lieferung französischer Waffen für die libanesische Armee zusammen. Hierbei handelt es sich um eine von Saudi-Arabien finanzierte 3-Milliarden-Dollar-Operation mit dem Ziel, die Ausrüstung zu erhöhen und die Entwicklung der libanesischen Streitkräfte zu unterstützen.

Mit 815 Friedenstruppen gehört Frankreich zu den wichtigsten Geberländern der UNIFIL-Mission.

Quelle: UNIFIL - PIO magg. Paolo Lafiosca