18/12/2014 - Am vergangenen Dienstag fand in Al Bateen (Vereinigte Arabische Emirate) die Übergabezeremonie der Task Force Air zwischen Oberst Antonio Maria Iannone, dem scheidenden Kommandeur, und Oberst Stefano Tessaro, dem neuen Kommandeur, statt.

An der Zeremonie nahm der italienische Botschafter in den Vereinigten Arabischen Emiraten unter dem Vorsitz des Generaldirektors der Luftabteilung, Settimo Caputo, Stabschef des Einsatzkommandos des Joint Command Summit (IOC), teil. Giorgio Starace und der Militärattaché, Colonel Vincenzo Romano, zusammen mit den örtlichen Behörden.

In einem Dankeschön an die Mitarbeiter unterstrich Oberst Iannone, wie "Die Air Task Force ist ein auf der Luftwaffe basierendes Interforce-Modell, das seit 2002 erfolgreich die Aktivitäten der in den Einsatzgebieten Afghanistans und des Horns von Afrika tätigen nationalen Kontingente unterstützt, zu denen vor kurzem die des Irak und der USA hinzugekommen sind Kuwait“. 

Am Ende der Zeremonie drückte General Caputo, der den Kommandeur des IOC vertrat, während seiner Rede Oberst Iannone und der Task Force seine tiefste Anerkennung für die durchgeführten Operationen aus, als Beispiel für die Exzellenz des fernen italienischen Staates von den nationalen Grenzen aus, ausdrücklich unter Bezugnahme auf die humanitären Aktivitäten zur Unterstützung der irakischen Bevölkerung, die im August ohne Vorankündigung durchgeführt wurden, und auf den Rückzug von Einheiten und Materialien aus Afghanistan zur Schließung der ISAF-Mission und den daraus resultierenden Übergang zu " entschlossene Unterstützungsmission ".

Schließlich sprach General Caputo Oberst Tessaro die aufrichtigsten Wünsche an, damit er die bisher geleistete hervorragende Arbeit fortsetzen kann, wobei er sicher ist, dass das eingesetzte Personal weiterhin für die Erreichung der gesetzten Ziele sorgen wird.

Quelle: TFA - Al Bateen - madj. Angelo Sbardella