17/11/2014 - Heute nahm der Kommandeur der KFOR, Generalmajor Francesco Paolo Figliuolo, an der Einweihungsfeier des neuen Kindergartengeländes in Süd-Mitrovica teil.

Diese Initiative, die dank des Beitrags der NATO-Mission im Kosovo, der Nichtregierungsorganisation "Save the Children-Italy" und der Caritas Schweiz durchgeführt wurde, hat die Umstrukturierung der einzigen Schule der Gemeinde ermöglicht und sie komfortabler und funktionaler für die Bedürfnisse von Kindern gemacht.

An der Veranstaltung nahmen lokale Behörden teil, darunter der Bürgermeister der Gemeinde, Agim Bahtiri.

Die Realisierung dieser Arbeit wird dazu beitragen, den Bildungs- und Erziehungsprozess der kleinen Besucher des Instituts zu verbessern.

"Es ist eine Ehre, bei der Einweihungszeremonie dieses wunderschönen Asyls anwesend zu sein", sagte General Figliuolo, der das Wort ergreift Freiheit, da sie zur Bereicherung der kognitiven Entwicklung beiträgt "(...). Die Realisierung dieses Projekts ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren auf internationaler und lokaler Ebene, die daran gearbeitet haben, all dies zu ermöglichen. "

Eine weitere wichtige Initiative endet morgen, 18 November, in der Gemeinde Mitrovica Nord. Es wurde eine Vereinbarung über die Spende von zwei Autos durch die KFOR an eine örtliche Einrichtung zur Aufnahme und Unterstützung von Kindern mit Behinderungen unterzeichnet.

Aktivitäten der Militärmission Kosovo-StreitkräfteAusgehend von dem Grundsatz der Toleranz und Unparteilichkeit zugunsten der lokalen Bevölkerung zeugen sie von den hervorragenden Beziehungen der Zusammenarbeit mit den Institutionen des Kosovo und den in der Region tätigen internationalen Organisationen.

Quelle: Hauptquartier KFOR Film City, Maj. Salvatore Verde