06/11/2014 - Der amerikanische General Joseph Anderson, Kommandeur des "Joint Command der International Security Assistance Force" (ISAF), der multinationalen Truppe, die seit 2001 in Afghanistan unter dem Mandat der Vereinten Nationen operiert, besuchte kürzlich das von Italien geführte Kommando in Herat .

Bei seiner Ankunft wurde General Anderson vom Generalkorps Maurizio Angelo Scardino empfangen, dem Kommandeur des "Train Advise Assist Command West" (TAAC-W), des von Italien geführten multinationalen Kommandos, das auf der Brigadenbasis "Garibaldi" der Bersaglieri basiert er begleitete ihn zur Piazza delle Bandiere, wo er die multinationalen TAACW-Vertreter treffen konnte.

Der hohe Beamte drückte seine Anerkennung für alle TAAC-W aus, die zwar aus Kontingenten verschiedener Nationalitäten bestehen, aber bei der Erreichung aller zugewiesenen Ziele Einheitlichkeit bewiesen haben.

General Anderson traf dann den Kommandeur der Provinzkommando der Polizei von Herat, General Bahsodi, und anschließend ging er nach Camp Zafar, wo er den Kommandeur des 207-Armeekorps der afghanischen Armee, General Jahed, traf.

Am Ende des Besuchs verlieh der Befehlshaber des IJC vor seiner Rückkehr in sein Amt in Kabul General Scardino den Titel "Himmelsdrache der Ehre", der ihn als "bersagliere ad honorem" der Brigade "Garibaldi" Bersaglieri bezeichnete.

Quelle: TAACW-ISAF