21/10/2014 - Der Kommandeur der KFOR, Generalmajor Francesco Paolo Figliuolo, traf sich im KFOR-Hauptquartier, dem Leiter der Rechtsstaatlichkeitsmission der Europäischen Union im Kosovo (EULEX), die italienische Botschafterin Gabriele Meucci.

General Figliuolo und Botschafter Meucci diskutierten den Stand der Sicherheit in der Region und insbesondere die jüngsten Ereignisse im Kosovo, auch im Hinblick auf die Neuorganisation der EULEX-Mission, deren Mandat von der Europäischen Union bis Juni 2016 verlängert wurde .

Während des Treffens unterstrichen der KFOR-Kommandeur und der hochrangige Diplomat die Bedeutung der Zusammenarbeit und der Synergie zwischen der NATO- und der EULEX-Mission.

Die KFOR trägt zusammen mit EULEX in ihrer jeweiligen dritten und zweiten verantwortlichen Rolle zur Wahrung von Stabilität und Sicherheit im Kosovo bei, indem sie die UN-1244-Resolution und nachfolgende internationale Abkommen anwendet.

Das gemeinsame Engagement der beiden Organisationen, erstmals unter italienischer Führung, trägt entscheidend zur Erreichung der von der internationalen Gemeinschaft geforderten Ziele und zur Schaffung der notwendigen Voraussetzungen für die Entwicklung und vollständige Befriedung des Gebiets bei.

Quelle: Hauptquartier KFOR Film City, Maj. Salvatore Verde