08/10/2014 - Der Kommandeur der Kosovo-StreitkräfteGeneral Francesco Paolo Figliuolo erhielt heute im Hauptquartier der Mission den Besuch des Kommandanten der Joint Force Command Neapel (Gemeinsames alliiertes Kommando von Neapel), Admiral Mark Ferguson.

Der General und sein internationales Personal informierten den Admiral über die aktuelle gesellschaftspolitische Lage und den Sicherheitszustand im Kosovo und unterstrichen die grundlegende Rolle der KFOR als entscheidender Partner im Stabilisierungsprozess der heiklen Balkanregion.

Während des Besuchs traf Admiral Ferguson Pater Sava Janjic, Abt des orthodoxen Klosters Decane. Bei dieser Gelegenheit brachte der hochrangige Beamte seine Zufriedenheit über die kürzliche Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen dem Kloster und der Gemeinde Decane über die Wiederherstellung der Landstraße zum Ausdruck, die die religiöse Stätte mit der Stadt verbindet. Grundlegend für das Zustandekommen der Einigung war die Vermittlung der KFOR und insbesondere von Multinationale Kampfgruppe West, eine von Italien geführte multinationale operative Einheit der KFOR.

Abschließend bekräftigte General Figliuolo das Engagement der KFOR, unparteiisch die Aufrechterhaltung eines friedlichen und sicheren Umfelds zu gewährleisten, um Fortschritt und Dialog in der Region zu fördern, sowohl durch die Zusammenarbeit mit den im Einsatzgebiet anwesenden internationalen Organisationen als auch durch die Unterstützung der Aktivitäten der Kosovo-Polizei, EULEX und alle örtlichen Institutionen.

Quelle: Hauptquartier KFOR Film City - PAO - Major Salvatore Verde