03/10/2014 - Die italienische MIADIT-Ausbildungsmission in Somalia hat offiziell begonnen: Vor einigen Tagen startete ein Team von etwa 30 Soldaten der Carabinieri Bildungsprogramme zugunsten von etwa 150 Agenten, darunter 8 Frauen, der somalischen Polizei.

Das Schulungsmodul, das 12-Wochen dauert, umfasst Begriffe des humanitären Rechts, des Strafgesetzbuchs, des Strafverfahrens, der Militärethik, des Völkerrechts sowie Lektionen zu den wichtigsten Resolutionen der Vereinten Nationen unter besonderer Berücksichtigung von geschlechtsspezifischen Themen. 

Die Mission unter dem Kommando von Oberst Paolo Pelosi ist das Ergebnis eines bilateralen Abkommens zwischen dem italienischen und dem somalischen Staat und zielt darauf ab, die Stabilität und Sicherheit Somalias und der gesamten Region am Horn von Afrika zu fördern Kapazität im Bereich der Sicherheit und Kontrolle des Territoriums durch die somalischen Polizeikräfte.

Die Carabinieri-Waffe, die bereits zahlreiche Schulungs-, Unterstützungs- und Nachhilfemaßnahmen zugunsten lokaler Polizeikräfte im Ausland erfolgreich durchgeführt hat, wiederholt die positiven Erfahrungen einer ähnlichen Mission, die im Frühjahr dieses Jahres in Palästina durchgeführt wurde (MIADIT I).

Lesen Sie auch das Interview mit dem Missionsleiter von MIADIT Palestine

Quelle: SMD