05/05/2014 - Im Februar 2013 verbreitete das Pentagon die Nachricht, dass China die Telemetrie der F-35 abgefangen hatte, einige jedoch bereits zuvor gestohlen worden waren Terabytes im Zusammenhang mit dem Design und elektronischen Systemen des Kämpfers.

Eine neue Anomalie scheint das zu treffen Lightning, der anscheinend keine technik hat List sehr fortgeschritten im Kampf gegen Luftverteidigungssysteme. Die Dichte des elektromagnetischen Spektrums wird immer komplexer und schwieriger, weshalb es spezifischer Fähigkeiten bedarf, um gegnerischen Verteidigungen bei Angriffs- und Aufklärungsmissionen auszuweichen.

Russland und China haben, möglicherweise durch die Beobachtungen der F-35-Telemetrie erleichtert, Kontrastsysteme entwickelt, die die Technologie platzieren List der US-Flugzeuge auf dem Prüfstand. Und wenn diese Features implementiert werden sollen, ist das Entwicklungsprogramm der Lightning könnte vor allem in offensiven Einsätzen Grenzen haben. Darüber hinaus hätten selbst die störenden Radarfähigkeiten nicht den Stand der Technik erreicht, was bedeutet, dass die F-35 die Hilfe von elektronischen Kampfflugzeugen benötigt, um Gebiete mit hoher Konfliktdichte zu durchdringen.

Das US-amerikanische Flugzeug scheint von im UKW-Band arbeitenden Forschungsradaren detektierbar zu sein, und das Jagdstörungssystem würde auf das X-Band beschränkt sein. Elektromagnetische Strahlung wird von Objekten gestreut, die kleiner als seine Wellenlänge sind die Tragflächen von Flugzeugen, die ungefähr in der Größenordnung der metrischen UKW-Wellen liegen. Ein Flugzeug mit Merkmalen entwerfen List Bei VHF erzielten die Ingenieure einen wichtigen Erfolg, indem sie den vertikalen Wheelie wie bei den B-2-Bombern entfernten. Diese Lösung ist jedoch für einen agilen Überschallkämpfer nicht einfach anzuwenden.

Als die JSF-Spezifikationen definiert wurden, wurde dies durch die Schwierigkeit verschärft, sie mit einem aktiven Breitbandstörsender auszustatten. Um das Radarstörungssystem verwenden zu können, muss sichergestellt sein, dass die gegnerische Luftverteidigung das Überfallflugzeug eingehakt hat. Andernfalls würde die Störung selbst das Vorhandensein eines Flugzeugs mit Merkmalen aufdecken ListTatsächlich können die Zielerfassungsradare das Signal erfassen, aber nicht die Reflexion. Es scheint sicher, dass die störende Elektronik der F-35 noch nicht hinzugefügt wurde.

Letztendlich muss die JSF mit einer Radarstörvorrichtung ausgestattet sein, die als "elektronischer Angriff" bekannt ist. Die Techniker, die das Projekt von entwickelt haben LightningSie hatten sich zum Ziel gesetzt, eine niedrige Radarsignatur in Kombination mit einer passiven elektronischen Überwachung zu erhalten, um dem Piloten ein vollständiges Bewusstsein für die äußere Umgebung zu ermöglichen. Dies geschah jedoch in den 90-Jahren, als China noch keine hatte angemessene technologische Kapazität.

Die Bedrohungen der 2010-Jahre sind qualitativ unterschiedlich: Die in AESA aktiven UKW-Radare mit elektronischer Abtastung, hoher Leistung und dezimetrischen und zentimetrischen Wellen sind die größten Gefahren für einen Flugzeugvorläufer Größere Nachverfolgbarkeit und Nachverfolgbarkeit.

Russland hat ein neues Radarsystem entwickelt Anti-Stealth sehr mobil. Das Herzstück ist eine UKW-Antenne mit 30-Zählern des volldigitalen Typs AESA. Sie enthält außerdem ein leistungsstarkes Radar mit einer höheren Frequenz, mit dem auch kleine Ziele überwacht werden können. Ein ähnliches System wird auch für die neuen chinesischen Kriegsschiffe geliefert. Es handelt sich um ein UKW-Forschungsradar vom Typ 517M, das in den Typ AESA eingeteilt werden kann.

Natürlich ist es nicht vorstellbar, dass die technologische Umsetzung im Bereich der Zielerfassungs- und Ausweichtechniken im Luftkampf gescheitert ist.

EA e List Trotzdem existieren sie nicht gleichzeitig mit der Einfachheit auf derselben Plattform, aber sie sind synergetisch: Je kleiner das Ziel ist, desto weniger störende Kraft wird benötigt, um es zu maskieren.

Giovanni Caprara

(Foto: Lockheed Martin)