17/03/2014 - Die gepanzerte Komponente des nationalen Militärinstruments hat seit dem fernen Oktober 1989 einen Weg gemischten Schicksals eingeschlagen, der mit der besten oder schlechtesten wirtschaftlichen Situation des Augenblicks in einer Folge von Begeisterung und Demobilisierung verbunden ist.

Diese Sinusform beruht auf der Tatsache, dass die Konzeption, Entwicklung und Verwendung des schweren Instruments, verstanden als eine Kombination aus menschlicher und mechanischer Komponente, integriert in Verfahren und Gebrauchstaktiken, das Unglück hatte, sich ständig mit den Bedürfnissen des Marktes, der Industriepolitik und den Auswirkungen auf die Medien vergleichen zu müssen.

Der Panzer des dritten Jahrtausends muss nach Ansicht einer zunehmend verbreiteten Vulgata wirtschaftlich und sozial nachhaltig sein, um zu überleben, oder er kann im Hinblick auf das Ausmaß dieser Nachhaltigkeit nicht in Bezug auf Produktionskosten, Messung der Auswirkungen auf die Umwelt bewertet werden. Kriegseffektivität und geringe Auswirkungen auf die Zivilbevölkerung, die an militärischen Aktionen beteiligt ist. 

Für Guderian war es wahrscheinlich einfacher, die Leistung und Leistungsfähigkeit der L-M-P-Wagen in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen zusammenzufassen, indem er den Grundstein für die spätere Definition des "Hauptwagens" legte. aus der Schlacht ".

Über das hinausgehen boutade und wenn man auf die Vorzüge dieser Analyse eingehen will, kann man von der Annahme ausgehen, für die die gepanzerten Einheiten noch stehen heute in der Lage, Landmilitäreinsätze wirksam zu unterstützen, indem sie wesentlich zum Erfolg beitragen. 

Eine Geschichte aus Evolution und Anpassung
Um zu verdeutlichen, was bisher aufgedeckt wurde, sollte ein kurzer historischer Exkurs verwendet werden, um zu veranschaulichen, wie die schwere Komponente der terrestrischen Streitkräfte im Laufe der Zeit als eine Ressource und Synthese von Technologie und Wirksamkeit aufgefasst wurde, die leider häufig durch das Gegenstück der Knappheit von begrenzt wird Ressourcen und erhebliche Belastungen in Bezug auf Wartung und direkte und indirekte logistische Unterstützung. 

In der letzten Phase des Ersten Weltkriegs hielt es das italienische Oberkommando auf der Grundlage der britischen und französischen Erfahrungen auf dem Land an der Westfront für angebracht, mit den Panzern Shnider und F17 Renault im komplexen Karstszenario zu experimentieren.

Erst Caporetto und dann der Sieg setzten die Entwicklung in Bezug auf Erwerb und Lehre vorübergehend außer Kraft, die in der experimentellen Phase erzielten Ergebnisse wurden jedoch als mehr als gut angesehen, auch wenn sie von dem in Zukunft üblichen Gegenstück begleitet wurden, von dem eines bereits teilweise ist Vertrag, verbunden mit dem Thema Kosten und Nachhaltigkeit. 

Es war genau der große Artilleriegraf Alfredo Bennicelli, Gesandter des Oberkommandos in Frankreich und Mentor für den Erwerb der französischen Panzermittel und -doktrin, der in seinem Bericht als erster die mit den Kosten dieser Technologie verbundene Kritik hervorhob.

Am Ende des Krieges bedeutete die gute Leistung der im Carso durchgeführten praktischen Tests jedoch, dass Experimentieren und Gewinnen die Oberhand über die mit den zu tragenden Lasten verbundene Zurückhaltung hatte, weshalb die Panzerabteilungen und die daraus resultierenden Beschäftigungsdoktrinen gegründet wurden. 

Diese neuen Einheiten konnten sich in einer Reihe von Erfahrungen und Entwicklungen, die mit den Lehren aus dem Kriegsverhalten verbunden waren, sehr gut an die Referenzszenarien der folgenden Jahrzehnte anpassen, wie den ostafrikanischen Feldzug, den spanischen und den zweiten Weltkrieg. 

In den Kriegskontexten wurde das Wachstum des schweren Instruments in Bezug auf Lehre und Beschäftigung aufgezeichnet. Hinzu kamen technische und verfahrenstechnische Anpassungen, für die die gepanzerten Einheiten vor der großen Schlacht von El Alamein eine signifikante Änderung in Bezug auf die Nutzung von einem einfachen Element sahen von Pause und Unterstützung beim Manövrieren zur realen Manövriereinheit.

Obwohl die Niederlage des Krieges in gewisser Hinsicht die Veränderungs- und Verbesserungsprozesse im nationalen Bereich behindert hat, ist dies nicht für andere Staaten geschehen, die weiterhin in der Lage waren, die Effektivität der Strecken bei der Durchführung von Operationen zu leben.

Korea und Vietnam, die arabisch-israelischen Kriege und die technologische und doktrinäre Jagd zwischen den beiden Kontinentalmächten der USA und der UdSSR waren ein äußerst fruchtbares Umfeld für die Entwicklung neuer technischer Lösungen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts - Taktik und Lernen ; Italien wurde nach einem standardisierten und integrierten Entwicklungsmodell in doktrinell und technisch fester Weise in das Diktat der Atlantischen Allianz eingefügt, der es seit dem 1949 beigetreten war.

Die Trennlinie zwischen der heroischen Vergangenheit und dem technischen Pragmatismus der Gegenwart war angesichts einer Wiederbelebung im dynamischen Sinne und nicht länger eines bloßen Vergleichs hinsichtlich des spezifischen Gewichts des gepanzerten Panzerungsbauteils mit dem Auftreten der ersten Krise des Golf in der 1990. 

Der erste große konventionelle Krieg nach dem Zweiten Weltkrieg zeigte, wie die amerikanische Armee durch eine gepanzerte, effiziente und gut eingesetzte Komponente dem Gegner Verluste in der Größenordnung von 70% der Zieleinheiten zukommen ließ, dies war offensichtlich nicht der Fall Frucht der Zufälligkeit oder eines ungleichen Vergleichs, aber der Fähigkeit, die Panzerkomponente im Referenzszenario in geeigneter Weise einzusetzen und die Eigenschaften der taktischen Formel vollständig und effektiv auszunutzen. 

Am Ende dieser kurzen Analyse wird deutlich, dass im Laufe der Jahre die große Anpassungsfähigkeit an die verschiedenen Szenarien, ihre objektive Entwicklung im Laufe der Zeit und eine erhebliche Belastung in Bezug auf die Anschaffung des Fahrzeugs, die Schulung des Personals und die Wartung der Komponente die Schlüsselelemente der gepanzerten Komponente waren .

Die vier konzeptionellen Säulen
Die zahlreichen Aktivitäten von CRO (Krisenreaktionsoperationen), die nach der Überwindung des Kalten Krieges entwickelt und in Bezug auf Beschäftigung und Konfliktniveau umstrukturiert wurden, nachdem die 11 der 2001 im September zahlreiche Experten zu der Annahme veranlasst haben, dass asymmetrische und hybride Bedrohungen zu der Annahme führen könnten, dass die Panzerkomponente abgelöst wurde Solver oder auch nur ein unterstützendes Element, mit einiger Effektivität.

Keine Gegenkraft auf symmetrische Weise oder jenseits eines Vorhangs zu haben, war ein starkes Signal, auf das eine ebenso entscheidende Antwort auch in symbolischer Hinsicht gegeben wurde, um einige vermeintliche Vermögenswerte abzubauen oder drastisch zu reduzieren, die für die bedingte Nachfrage und nicht mehr notwendig waren auch teilweise zu zukunftsaussichten.

Als Reaktion auf diese Entscheidungen griff erneut das unerbittliche Terrain ein, mit dem sich jeder Soldat auseinandersetzen muss.

Insbesondere hat die Erfahrung gezeigt, dass die schweren Strukturen und die mit ihnen verbundenen Einheiten extrem anpassungsfähig sind, sofern dies noch erforderlich ist, so dass es anachronistisch ist, sich die Verwendung eines homogenen gepanzerten Nebenkomplexes vorzustellen Verwendung von gemischten Einheiten mit schlankeren Konfigurationen, aber in Bezug auf Schutz und Mobilität deutlich schneller und effektiver, als dies durch leichte Komponenten ausgedrückt werden kann, insbesondere wenn wir die Notwendigkeit in Betracht ziehen, in Gebieten zu arbeiten, die schlecht bewohnt sind und von den Einsatzorten entfernt sind.

Einheiten, die mit Gleisen ausgestattet sind, die die Besatzung und das gesamte Gerät ausreichend schützen, und mit einer Feuerkraft, die die Bedrohung schnell und effektiv ausmerzen kann, sorgen dafür, dass das gepanzerte Panzersystem mit den entsprechenden Anpassungen wieder zum Protagonisten werden kann . 

In dieser kurzen Analyse wurde der Begriff System verwendet, weil die schwere Komponente von Natur aus eine Synthese von anderthalb Übungen der menschlichen Lehre ist.

Nur das System, von dem es soeben beschrieben wurde, ermöglicht es dieser Komponente der Erdkräfte, sich auf effektive Weise anzupassen und fortlaufend weiterzuentwickeln, wobei manchmal einige Kapazitäten wiederentdeckt und in einigen Fällen neue geschaffen werden, man denke nur an die Tatsache, dass in der zweiten Krise des Golfs 2001 die Amerikaner, die das gepanzerte Instrument zunächst als unzureichend betrachteten, um den nach dem Konflikt typischen asymmetrischen Zusammenstößen zu begegnen, und anschließend ihre Meinung ändern mussten, indem sie die Fähigkeit zum Schutz, zur Abschreckung und zur Übereinstimmung mit der Sicherheitsaktivität der Geräte, die der EU eigen ist, bewerteten und ausnutzten gepanzert - gepanzertes Instrument.

Die gesamte bisher dargelegte Argumentation berücksichtigte nicht die finanziellen und sozialen Aspekte, die im Hinblick auf die Auswirkungen auf die öffentliche Meinung bewertet wurden und mit denen sich eine solche spezifische Komponente unbedingt auseinandersetzen muss. Es ist sicher, dass sie ein komplexes System wie das aus unterstützt Man-Doctrine-Training ist teuer, weil es bis zu vier Komponenten verwalten muss. Diese Belastung ist jedoch in der Wirksamkeit des Instruments hinreichend begründet. Tatsächlich kann eine Kostenanalyse nicht als effektiv angesehen werden, wenn diese nicht mit der Güte der Auswirkungen in Einklang gebracht werden das kann nach dem Aufwand erhalten werden, um sie zu unterstützen.

Vergleiche und Auswertungen
Nach allgemeiner Auffassung, die jetzt auch von Analysten innerhalb der Verteidigung geteilt wird, stellen wir fest, dass das Allheilmittel für alle Probleme einer korrekten Beziehung zur Wirksamkeit der VTLM-Luchs ist, der "genetisch" akzeptabel ist, weil er gedreht, nicht zu lang und nicht zu hoch ausgestattet ist eine Überlebenszelle, die den Schutz der Besatzung nach IED-Ereignissen gewährleisten und mit einer Bewaffnung ausgestattet werden kann, die Feuer und Schutz bietet. 

Wie oben beschrieben, hat die Betriebserfahrung jedoch gezeigt, dass der Schutz des Fahrzeugs, um den taktischen Situationen gewachsen zu sein, manchmal auf die gleiche Weise wie bei den Bordwaffensystemen erhöht werden muss, ganz zu schweigen von der Notwendigkeit, mehr als eines einsetzen zu müssen Kurz gesagt, ein Fahrzeug, mit dem Einheiten auf Besatzungsebene auf organische Weise transportiert werden können. Um ein wirklich effektives Produkt zu erhalten, muss dieses hervorragende Mehrzweckfahrzeug in einen kleinen "Panzer" verwandelt werden, wodurch der VTLM in seinen Eigenschaften verzerrt wird und die Entwicklung der gepanzerten Komponente verhindert wird Mittelfristig riskieren, Zeuge des Abbaus gepanzerter Kapazitäten zu werden. 

Dieser Vergleich zwischen verschiedenen Medientypen zielt nicht darauf ab, ein Medium anstelle eines anderen zu bevorzugen, sondern nur darauf, das bisher Enthüllte sofort nachvollziehbar zu machen, nämlich dass die schwere Komponente ein notwendiges Element einer Erdstreitkraft ist So können Sie eine Reihe von Missionen ausführen, die auf keine andere Weise ausgeführt werden können, ohne sich übermäßigen Risiken auszusetzen oder mit dem Erfolg einen Fehler zu machen.

Schlussfolgerungen
Das terrestrische militärische Instrument, auf das es hofft, muss sich durch ein angemessenes technologisches Niveau, eine hohe Glaubwürdigkeit in Bezug auf Vorbereitung, Motivation und Einsatz des Personals sowie durch Nachhaltigkeit auszeichnen, was diese Bestätigung in der Vollsynthese von gepanzerten - gepanzerten Komponenten findet, die dies durch angemessene definiert Anpassungen, die die Qualität des Systems als erstes anstelle der Quantität des Mediums betrachten, können immer noch als Protagonisten der Herausforderungen der Zukunft betrachtet werden.

Andrea Pastore

(Foto: EI, Archiv, General Dynamics)