Ernest Hemingway
Ed. Mondadori
Seiten 500
 

Hemingway ist einer der größten amerikanischen Autoren der '900, auch bekannt für die Filme aus seinen Büchern, darunter das Unvergessliche das Alte und das Meer das habe ich vor vielen jahren gelesen.

Er wurde 1899 in der Nähe von Chicago geboren. 1918 meldete er sich ehrenamtlich im RettungsdienstAmerican Red Cross und geht zur italienischen Front, wo er verwundet wird.

Als Reporter und Kriegskorrespondent für verschiedene amerikanische Zeitungen wird er stark von den Ereignissen der Kriege beeinflusst sein, deren Zeuge er sein wird.

„For Whom the Bell Tolls“ spielt in Spanien während des Franco-Krieges, in dem sich Spanien in einen brudermörderischen Kampf verwickelt, in den Anhänger beider politischer Seiten aus der ganzen Welt strömen.

Verfasst vom Autor nach seiner Erfahrung als Korrespondent in den Reihen der Antifaschisten im Jahr 1937, präsentiert uns „Für wen die Glocke schlägt“ einen stillen und hintergründigen Krieg.
Seine Charaktere werden meisterhaft im Alltag wie in der Gewalt jener Tage beschrieben.

Robert Jordan ist ein amerikanischer Professor, der sich in Spanien den Reihen der Antifaschisten anschloss. Er erhält den Auftrag, eine Brücke zu sprengen und dringt dazu in faschistisches Gebiet ein, wo er von einer Gruppe spanischer Antifaschisten unter der Führung von Pablo und seiner Freundin Pilar unterstützt wird.

In den wenigen Tagen, in denen die Handlung stattfindet, wird Robert Zeit finden, über sein Leben, seine Vergangenheit und seine Zukunft nachzudenken, und er wird auch Zeit finden, sich in Maria zu verlieben, ein spanisches Mädchen, das von den Faschisten vergewaltigt wurde.
Pilar, Pablos Frau, wird ihre ganze Stärke unter Beweis stellen, indem sie Robert dabei hilft, das Unternehmen zu vollenden.

Die Grausamkeit des Krieges, der Tod und das Leid begleiten den Leser durch die Geschichten der Charaktere.

Faschisten und Antifaschisten, Kommunisten und Republikaner sind in der Brutalität des Krieges gleich.

Die ideologischen Kämpfe jener Jahre, der Kommunismus, das spanische Ideal des Stierkämpfers, die Magie der Zigeuner dienen als Beilage zu einem großartigen Buch, einem Buch, das man immer liest und darüber nachdenkt.

Alessandro Rugolo