29/04/2014 - Das Dröhnen eines beschleunigenden Motorrads ist der erhabenste Sound für diejenigen, die zwei Räder lieben, aber nicht für die amerikanische Armee, die ein schnelles, verstohlenes und vor allem leises Avantgarde-Motorrad für ihre Truppen entwickelt .

DARPA o Verteidigung Advanced Research Projects Agency hat kürzlich zwei Forschungsstipendien an so viele kleine Unternehmen für die Entwicklung eines Hybridmotorrads vergeben, das nahezu geräuschlos und im elektrischen Modus betrieben werden kann. Die Partnerschaft zwischen den amerikanischen Unternehmen Logos Technologies und BRD nutzt das Know-how der beiden Unternehmen für Hybrid-Energieprojekte und Motorradrahmen.
DARPA erwartet einen Hybrid, der hauptsächlich im elektrischen Modus arbeiten kann. Ein traditionelles Motorrad in 25-Metern Entfernung produziert 90-Dezibel. Der vorgeschlagene Hybrid sollte ein Viertel des Geräusches erzeugen und sich mit einem tragbaren Feldsystem aufladen.

Die derzeit auf dem Markt befindlichen Fahrräder sind für das Militär nicht wirklich einsatzfähig. Zunächst verwenden sie in der Regel Benzin, während die meisten amerikanischen und NATO-Fahrzeuge das auf Kerosin und Diesel basierende Gemisch "JP-8" verwenden. DARPA wünscht sich ein Fahrzeug mit einer guten Autonomie und einer Stromversorgung, das jedoch konventionellen Kraftstoff auf dem Markt verwenden kann. In der ersten Entwicklungsphase wird das Team von BRD und Logos Technologies ein Vorprojekt erstellen, um die Machbarkeit der erforderlichen Anforderungen zu demonstrieren.

Derzeit verwenden das amerikanische und das NATO-Militär das Dieselmotorrad M1030M1.

Franco Iacch

(Foto: USMC-Archiv)