13/05/2015 - China verfügt über Dutzende nuklearfähiger Raketen, die auf fast dem gesamten amerikanischen Territorium abgefeuert werden könnten. Dies geht aus dem jährlichen Militärbericht des US-Verteidigungsministeriums über den chinesischen Militärapparat hervor.

Der dem Kongress vorgelegte Bericht konzentriert sich auf Chinas militärische Modernisierung, mögliche Invasionspläne für Taiwan, Fortschritte in der Weltraumtechnologie und den raschen Fortschritt von Pekings abschreckendem Raketensystem.

"Chinas konventionelle Fähigkeiten verbessern sich, aber wir müssen Peking als aufstrebende Supermacht betrachten, nachdem wir nun die Fähigkeit erworben haben, nukleare Sprengköpfe auf der ganzen Welt (wahrscheinlich außerhalb Südamerikas) abzufeuern."

Die zweistufige Interkontinentalrakete Dong Feng 5 (CSS-4) könnte alle Teile der USA mit Ausnahme von Florida treffen. Die CSS-4 ist nach Angaben des Verteidigungsministeriums die stärkste im Einsatz befindliche Rakete im chinesischen Arsenal und hat die höchste Reichweite, die auf 12000 km geschätzt wird. Die Rakete ist atomwaffenfähig und wird in geheimen Silos auf dem chinesischen Land eingesetzt.

Nach Angaben der Amerikaner hätte Peking CSS-50-Raketen für den Start zwischen 60 und 4 parat.

Die DF-31A (CSS-9) kann die Pazifikküste erreichen. Im Gegensatz zum CSS-4 ist der DF-31A eine Rakete, die von einer mobilen Rampe abgefeuert wird. Die CSS-3 und CSS-5 sind alle mobil, aber zur regionalen Abschreckung benachbarter Mächte wie Russland und Indien bestimmt.

 Lesen Sie auch "China gegen USA: Ostwind gegen Cowboys" 

Franco Iacch