13/12/2014 - Die taiwanesische Marine hat ein neues Video veröffentlicht, das ihre erste vollständig intern entwickelte Stealth-Raketenkorvette zeigt: die 'Tuo Jiang'. Das 500-Tonnen-Boot, das von der taiwanesischen Firma Lung Teh gebaut wurde, schloss im vergangenen Monat Seeversuche ab und erreichte Geschwindigkeiten von über 38 Knoten.

Die Korvette wird der Anführer einer neuen Klasse sein, die ausschließlich dazu bestimmt ist, sich dem Ziel zu nähern, ohne von Radaren leicht identifiziert zu werden und den Feind anzugreifen. In dem vor wenigen Stunden veröffentlichten Video wird die Korvette mit dem amerikanischen Schiff USS Independence verglichen.

Das neue Schiff ist Teil eines Programms von 800 Millionen Dollar zum Bau von sieben bis elf Korvetten, die in erster Linie als Flugzeugträgermörder zum Schutz der zukünftigen Flugzeugträger in China konzipiert sind (vier der fünf im Bau befindlichen Linienflugzeuge). Tatsächlich betrachten die Chinesen die neuen Korvetten als echte Bedrohung für die Flotte.

Das 'Tuo Jiang' ist 60 Meter lang. Es ist 14 Meter breit und hat eine Reichweite von 2.000 Seemeilen. Mit einer Besatzung von 41-Elementen wird das Schiff mit Anti-Schiffs-Raketen (mit der Fähigkeit, Landziele anzugreifen) Hsiung Feng II und Hsiung Feng III ausgestattet.

Die neuen Korvetten geben der taiwanesischen Marine die Möglichkeit zum Angriff. Tatsächlich verfügen die von den Vereinigten Staaten bislang erworbenen Schiffe nur über eine begrenzte U-Boot-Abwehrkapazität, während die für eine großangelegte Wiederaufrüstung verringerten Ressourcen den Erwerb von Schiffen der Oberklasse nicht zulassen würden. Aus diesem Grund hat Taiwan jahrelang beschlossen, einen eigenen Defensiv- und Offensivapparat zu Hause zu entwickeln und zu bauen.

Noch vor wenigen Wochen genehmigten der US-Senat und der Kongress trotz Einwänden aus Peking einen Gesetzesentwurf zum Verkauf von vier Fregatten der Klasse 'Oliver Hazard Perry' in Taiwan.

Die taiwanesische Marine setzt sich nun aus sechs Fregatten der Klasse "La Fayette" (Klasse Kang Ding), acht Fregatten der Klasse "Knox" (Klasse Chi Yang) und acht Fregatten des Klassenprojekts "Perry" (Klasse Cheng Kung) zusammen. vier Zerstörer der Kidd-Klasse (Kee Lung-Klasse) und zwei U-Boote der niederländischen Zwaardvis-Klasse (Hai Lung-Klasse).

Franco Iacch