21 / 03 / 2014 - Der erste für die israelische Luftwaffe hergestellte M-346-Trainer wurde gestern im Rahmen einer Zeremonie im Werk von Alenia Aermacchi in Venegono Superiore vorgestellt.

Im Juli unterzeichnete das israelische Verteidigungsministerium einen Vertrag mit Alenia Aermacchi, einem Unternehmen der Finmeccanica-Gruppe, in Zusammenarbeit mit anderen israelischen und internationalen Unternehmen über die Lieferung von 2012 Advanced M-30 Jet-Trainern und zugehörigen Schulungssystemen an Erde. Das Flugzeug soll die derzeit in Betrieb befindlichen TA-346 Skyhawks ersetzen.

Die Auslieferung des ersten M-346 an die israelische Luftwaffe ist für nächsten Sommer geplant.

An der Einführungszeremonie nahmen das israelische Verteidigungsministerium und Luftwaffenbeamte, Vertreter italienischer Institutionen, Alenia Aermacchi und Industriepartner teil.

Dies ist ein besonders wichtiger Moment für Alenia Aermacchi, das in weniger als zwei Jahren den Vertrag unterzeichnete und die Einführung des ersten Flugzeugs für Israel durchführte: ein Ergebnis, das von der großartigen Teamarbeit zeugt, die in enger Zusammenarbeit mit den Industriepartnern TOR erreicht wurde und Honeywell.
 
Auch Polen hat kürzlich die M-346 bestellt und ist damit nach Italien, Singapur und Israel der vierte Kunde des Flugzeugs. Bisher wurden insgesamt 56 M-346 bestellt.
Das Flugzeug ist bereits bei den italienischen und singapurischen Luftstreitkräften im Einsatz.
 
Quelle: Aermacchi