19/02/2014 - L 'US Navy hat vor kurzem zum ersten Mal auf einer F / A-18 getestet Superhornisse, der Sensor Infrarot-Suche und Verfolgung (IRST), mit dessen Hilfe schwer zu erkennende Ziele über große Entfernungen identifiziert werden können. Boeing und Lockheed Martin entwickeln und integrieren das System.

"Die Hinzufügung eines fortschrittlichen Infrarotsensors an der Super Hornet erweitert die Kriegsfähigkeiten der Marine", sagte Commander Frank Morley, Programmmanager. der US Navy für die F / A-18. "In Kombination mit dem Super-Hornet-Radar und den Störfunktionen des Growlers ermöglicht der IRST der Flotte, den Himmel unter allen Bedingungen zu beherrschen."

Das IRST-System wurde im Rahmen eines 135-Millionenauftrags entwickelt, der im Rahmen von 2011 vergeben wurde, und soll derzeit im Rahmen von 2017 ausgeliefert werden. Die Technologie wurde erstmals im vergangenen Jahr in einem King Air-Testflugzeug getestet, wodurch die Kosten vor dem Einbau in die Super Hornets gesenkt wurden.

Der vom Super Hornet abgeleitete EA-18G Growler ist eine elektronische Angriffsplattform. Die Marine plant, diese Flugzeuge zur 2040 zu fliegen.

Quelle: Boeing