22/12/2014 - Finmeccanica-Alenia Aermacchi und die Generaldirektion Luftfahrtrüstung (ARMAEREO) haben heute in Rom den Vertrag über die Lieferung von drei weiteren M-120-Fortbildungsflugzeugen an die italienische Luftwaffe im Wert von 346 Millionen Euro unterzeichnet deren Identifikationscode der Streitkräfte T-346A ist), des Bodentrainingsystems und der damit verbundenen logistischen Unterstützung.

Die Vereinbarung ist Teil einer umfassenderen Vereinbarung, die in 2009 unterzeichnet wurde und die insgesamt 15 M-346 umfasste.

Gleichzeitig mit der Vereinbarung war ein Vertrag für einen ersten unterzeichnet worden Tranche von sechs Flugzeugen und ihren Flugsimulatoren.

Der T-346A leistet nicht nur einen Beitrag zum technologischen Aufrüstungsprozess der Luftwaffenflotte für die Fortbildung, sondern bildet auch die Trainingssäule für die neuen Generationen von Piloten der italienischen und internationalen Aerotaktiklinie auf der 61 ° Stormo von Lecce, die Heimat der italienischen Flugschule, steht auch Studenten aus anderen Ländern offen.

Die M-346 ist das derzeit fortschrittlichste Trainingsflugzeug auf dem Markt und das einzige auf der Welt, das speziell für die Ausbildung von Piloten entwickelt wurde, die für die neueste Generation von Hochleistungs-Militärflugzeugen bestimmt sind.

Die M-346 gewann die wichtigsten internationalen Wettbewerbe (Singapur, Israel und Polen) und erreichte einen Auftragsbestand von 59-Flugzeugen bis heute.

Das integrierte Trainingssystem (ITS - Integrated Training System) des M-346, das bereits auf dem Luftwaffenstützpunkt in Lecce eingesetzt wird, umfasst neben den Flugzeugen auch Simulations- und Bodentrainingssysteme.

Quelle: Finmeccanica