Turin: das Gen. Graziano eröffnet das akademische Jahr

29

Gestern Morgen hat der Generalstabschef der Armee, Generalkorps Claudio Graziano, das akademische Jahr 2014 2015 in der historischen Kulisse des Palazzo dell'Arsenale in Turin eröffnet.

An der Zeremonie nahmen der Generalstabschef, Admiral Luigi Binelli Mantelli, und der Befehlshaber für Ausbildung, Spezialisierung und Doktrin der Armee, General des Armeekorps Vincenzo Lops, teil, der vom Befehlshaber für die Bildung und die Schule der Anwendung der Armee, Armeekorps General Paolo Ruggiero.

Das Glockenspiel der "Bell of Duty" hat den Beginn des akademischen Jahres in allen militärischen Instituten im Idealfall gebilligt: ​​der Turiner Anwendungsschule, der Militärakademie von Modena, der nicht in Auftrag gegebenen Schule von Viterbo, der Fremdsprachenschule der Armee von Perugia und die beiden Militärschulen "Nunziatella" von Neapel und "Teuliè" von Mailand.

Im Auditorium, das mit jungen Offizieren und Studenten von Militärschulen gefüllt war, wurden die verdienstvollsten Besucher in Anwesenheit zahlreicher ziviler und militärischer Behörden belohnt. Während seiner Rede erinnerte der Stabschef der Armee an die jungen Studenten: "Wir sind die Ersten, die die Pflicht erfüllen, auf die Sie das Recht haben. Wir sind hier und haben dem Vaterland die Treue geschworen, die über den Moment hinausgeht Krise oder Freude: es ist die Heimat, und Sie sind hier, um sie zu vertreten ".

Schulung und Training sind wesentliche Elemente für den Einsatz und die Sicherheit unserer Soldaten in Italien, im Rahmen der Operation "Sichere Straßen" und bei Interventionen zugunsten der Gemeinschaft im Falle eines öffentlichen Unglücks. Auch im Ausland, in den wichtigsten Einsatzgebieten, in denen General Graziano über beträchtliche internationale Kenntnisse und Erfahrungen verfügt und wichtige Positionen innehat, darunter die des Missionsleiters und des militärischen Befehlshabers der UN-Streitkräfte im Libanon im Rahmen der UNIFIL-Operation.

Am Rande der Zeremonie sagte General Graziano bei einem Pressegespräch: "Der Transformationspfad, den wir jetzt antreten, wird von unseren jungen Soldaten mit Leidenschaft, Entschlossenheit und der gleichen Motivation ausgeführt, die sie heute durch die Überwindung eines sehr schwierigen Problems zeigen Auswahl, die sich jedes Jahr um 75000-Jugendliche bewerben, um sich der Armee in den verschiedenen Rollen anzuschließen ".

Der Antrittsvortrag für junge Studenten wurde von Rechtsanwalt Luca Cordero di Montezemolo gehalten, der eine Rede zum Thema "Entwicklung und Ausbildung des modernen Managers im Hinblick auf Innovation und Globalisierung" hielt.

Armeeausbildungsinstitute haben die Aufgabe, die für das Militär charakteristischen Werte wie Ehre, Loyalität, Mut, Pflichtbewusstsein und absolute Loyalität gegenüber den Institutionen zu stärken und zu festigen. Jedes Jahr werden die Kurse in den Ausbildungsinstituten der Armee von über 1000, 400-Beamten, über 600-Unteroffizieren und 400-Studenten der Militärschulen besucht. Hinzu kommen die über 2500-Besucher von Fremdsprachenkursen an der Fremdsprachschule.

Quelle: Generalstab der Armee