Offroad für die Infanteristen der 66. XNUMX

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
07/07/21

Das 66. Flieger-Infanterie-Regiment „Triest“ hat kürzlich den Aufbaukurs Offroad-Fahrschule am Leichtes taktisches Mehrzweckfahrzeug (VTLM) „Luchs“.

Die von qualifizierten „Off-Road“-Fahrlehrern des Flugzeugregiments geplante und durchgeführte Aktivität wurde zugunsten seines Personals, des 8. Fallschirmjägerregiments „Folgore“ und der multinationalen CIMIC-Gruppe durchgeführt.

Auf fünf Tage verteilt, wurde der Kurs auf eine Theorie- und eine Praxisphase mit Tag- und Nachtfahraktivitäten mit Hilfe von IR- und lichtverstärkenden Sichtsystemen aufgebaut.

Die Praxisphase diente dazu, das Wissen über das Fahrzeug, dessen Gewicht und Volumen für jeden Fahrer eine Schwierigkeit darstellen, und die Fähigkeit, auch besonders tückische Strecken zu bewältigen, zu vertiefen.

Die praktischen Übungen, die entwickelt wurden, um das Training auf ein Maximum an Realismus zu bringen, beinhalteten die Überwindung von Längs- und Seitenhängen, Löchern mit sandigem und unregelmäßigem Boden, "Twist" (die aus einer versetzten, aber kontinuierlichen Abfolge von Löchern und Unebenheiten besteht). , erstreckt sich mit hervorstehenden Felsbrocken und überwindet eine etwa einen Meter tiefe Furt.

Der Kurs fand auf der Fortgeschrittenen Offroad-Fahrstrecke „An Nasiriyah“ statt, die kürzlich beim 6. General Support Logistic Regiment in Budrio (BO) eingeweiht wurde.