Neues Trainingsverfahren für Flugzeuginfanteristen des 66. Regiments

(Di Befehl der Nordoperativen Streitkräfte)
17

Beim 66. Flugzeuginfanterieregiment "Triest" wurde der Kurs von Individuelles Luftkampftraining (AICA), die erste, die nach dem kürzlich genehmigten neuen Verfahren organisiert wurde, um dem zur Einheit gehörenden Personal die technisch-taktischen Fähigkeiten zu vermitteln, die das identifizierende Wesen der Flugzeugeinheiten ausmachen.

Der neue 10-wöchige Prozess, der vom Kommandeur der Brigade "Friaul", Brigadegeneral Stefano Lagorio, eingeführt wurde, beinhaltet das Bestehen eines Praktischer Barrieretest (TPS1). Zugang zu erhalten Grundkurs Flugmobilität und zu dem von Fortgeschrittene Luftmobilität Der aufstrebende Infanterist erwirbt die Fähigkeit, die Lasten zu packen und an den Schwerpunkthaken eines Flugzeugs zu haken, das sogenannte Übergabeziel auszuführen und die Einführfähigkeiten mit den Hubschrauberabstiegstechniken durch Abseilen (Abseilen) zu erlernen. ) und "schnelles Abseilen" (Canapone) bei Tag und Nacht. Nach Erhalt des blauen baskischen begehrten Personals wird das entsprechende Personal den operativen Gesellschaften des 1. Flugzeugbataillons zugewiesen.

Die intensiven Schulungsaktivitäten unter Berücksichtigung des mit Covid-19 verbundenen Gesundheitsnotfalls wurden geplant und durchgeführt, indem die geplanten Maßnahmen zur Eindämmung und zum Notfallmanagement umgesetzt wurden, wobei die geplanten individuellen Schutzvorrichtungen eingeführt wurden und der Abstand zwischen den Besuchern sichergestellt wurde . Der massive Einsatz des Schießsimulationssystems, Feuerwaffen-Trainingssimulator (FATS) hat es den Mitarbeitern auch ermöglicht, das hohe Ausbildungsniveau zu festigen, das bei Einzel- und Teamfeueraktivitäten im militärischen Bereich von Foce Reno erreicht wurde.

Die Flugzeugbrigade "Friaul" bildet auch im Notfall ihre unvermeidlichen Aktivitäten weiter aus und bereitet sie vor, die es der Armee ermöglichen, das notwendige Maß an "Einsatzbereitschaft" aufrechtzuerhalten, das sich in den über 20.000 Soldaten äußert, die täglich im Einsatz sind im Ausland und im Inland.