Die Armee bei der "CyberChallenge.IT 2022"

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
06/07/22

In den letzten Tagen besuchte eine Vertretung von sechs Offizieren die Rundfunkarmee und das Ingenieurkorps der Ausbildungskommando und Anwendungsschule des Bundesheeres nahm am Landesfinale des Bundeswettbewerbs teil CyberChallenge.IT 2022, italienisches Ausbildungsprogramm für junge IT-Sicherheitstalente, organisiert von Nationales Cybersicherheitslabor des CINI (National Interuniversity Consortium for Informatics), unter der Schirmherrschaft vonNationale Agentur für Cybersicherheit und das Verteidigungsministerium.

Die Ausschreibung schloss den Schulungs- und Entwicklungskurs für spezialisierte Fähigkeiten in Bezug auf die Welt der Cybersicherheit ab, an dem rund 5300 Teilnehmer zwischen 16 und 24 Jahren teilnahmen, die zu den Teams von jedem der 34 Standorte gehörten, die sich dem Projekt anschlossen (31 Universitäten und Center of Kompetenz in toskanischer Cybersicherheit, der Ausbildungs- und Anwendungsschule der Armee von Turin und der Luftwaffenakademie von Pozzuoli).

Die jungen Experten der großen italienischen Universitäten, die sich am meisten durch ihre spezifischen Fähigkeiten hervorgetan haben, haben einen komplexen Typenwettbewerb ausgelöst Erobere die Flagge (CTF), bei dem jedes Team aufgefordert war, die IT-Infrastruktur des Gegners anzugreifen, während es gleichzeitig die eigene schützt und andere daran hindert, die Kontrolle zu übernehmen.

Ein sehr anspruchsvoller Wettbewerb, der umfangreiche Fähigkeiten und erhebliche Fähigkeiten in der Durchführung von Offensiv- und Defensivtechniken erforderte, die von der Verschlüsselung bis zur Verwaltung reichten Server und Quellcodeanalyse.

Der Kommandant des Ausbildungsinstituts, Generalmajor Mauro D'Ubaldi, kommentierte wie folgt: „Es ist von entscheidender Bedeutung, dass unsere jungen Kommandeure in der Lage sind, die Immanenz der Bedrohungen zu verstehen, die sich auch von der realen Welt in diese ‚virtuelle‘ Welt verlagert haben, die jetzt ein wesentlicher Bestandteil der Herausforderungen ist, die es zu bewältigen gilt, wie kürzlich von der NATO betont wurde im Strategischen Konzept 2022“. Das Ziel von CyberChallenge.IT ist es, junge Menschen zu ermutigen, zukünftige Cybersicherheitsexperten zu werden, die dem System des Landes dienen. Ziel auch vom Bildungsministerium geteilt, das seit 2020 anerkannt ist CyberChallenge.IT zu den Projekten zur Exzellenzsteigerung.

rheinmetal defensive